Tür­schloss zum his­to­ri­schen Rats­saal

schloss+beschlagmarkt - - Pinnwand -

Wo einst Kö­ni­ge und Frei­heits­kämp­fer zu his­to­ri­schen Ver­samm­lun­gen zu­sam­men­tra­fen, wer­den auch heu­te noch Ge­mein­de­rats­sit­zun­gen und Hoch­zei­ten ab­ge­hal­ten: im his­to­ri­schen Rats­saal im Rat­haus Ster­zing/Ita­li­en. Vom 15. bis ins 17. Jahr­hun­dert wur­den hier meh­re­re Sit­zun­gen des Ti­ro­ler Land­ta­ges ab­ge­hal­ten, ho­he Wür­den­trä­ger wur­den in die­sen Räu­men fei­er­lich emp­fan­gen, so Kai­ser Ma­xi­mi­li­an, Kö­nig Phil­ipp von Spa­ni­en, Erz­her­zog Fer­di­nand, Ma­ria The­re­sia und ihr Sohn Jo­sef II., aber auch die Re­bel­len Micha­el Gais­mai­er (Bau­ern­krie­ge) oder Andre­as Hofer, der An­füh­rer des Ti­ro­ler Frei­heits­kamp­fes. Aus die­sem et­was nied­ri­gen Saal führt ei­ne präch­ti­ge Ein­gangs­tür in den Licht­hof, in­nen von ty­pi­schen Re­nais­sance­pi­las­tern um­rahmt und mit rei­chen Schmie­de­ei­sen­be­schlä­gen (Di­stel­blü­ten, Gra­nat­äp­fel, Ran­ken), in de­nen Spät­go­tik und Früh­re­nais­sance bruch­los ver­schmel­zen, ver­ziert. Als eben­so auf­wen­dig tech­ni­sche wie künst­le­ri­sche Kon­struk­ti­on fällt das Schloss ins Au­ge. Beim Be­tä­ti­gen des Tür­drü­ckers set­zen sich gleich meh­re­re Räd­chen und Rie­gel in Be­we­gung. Sie grei­fen schein­bar mü­he­los in­ein­an­der – ein fas­zi­nie­ren­der Vor­gang, der Auf­merk­sam­keit bin­det, um die me­cha­ni­schen Zu- sam­men­hän­ge zu be­grei­fen. Ge­wiss vor al­lem mit funk­tio­na­lem Hin­ter­grund her­ge­stellt, dient das Schloss heu­te noch als Zier­be­schlag an dem his­to­ri­schen Ort.

FO­TO: BI­AN­CA HAN­NE­MANN

Ein fas­zi­nie­ren­des Schloss ent­deck­te Bi­an­ca Han­ne­mann wäh­rend ih­res Ur­laubs in Ita­li­en an der Tür des his­to­ri­schen Rats­saals in Ster­zing.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.