BHE-Fach­kon­gress „Brand­schutz“

schloss+beschlagmarkt - - Aktuelles + Online -

Der Fach­kon­gress „ Brand­schutz“des BHE Bun­des­ver­band Si­cher­heits­tech­nik hat sich als In­for­ma­ti­ons­platt­form eta­bliert. Das Ver­an­stal­tungs­kon­zept, ei­ne Kom­bi­na­ti­on aus Vor­trags­pro­gramm und Fach­aus­stel­lung, lock­te im März rund 450 Teil­neh­mer nach Ful­da. Be­son­ders ge­fragt war der Vor­trag „Die neue DIN VDE 0833- 2 für Brand­mel­de­an­la­gen“ von Sa­scha Pup­pel, Sach­ver­stän­di­gen­und Pla­nungs­bü­ro Sa­scha Pup­pel Gm­bH aus Erkelenz. Ne­ben kom­pri­mier­ten In­for­ma­tio­nen zu den wich­tigs­ten Neue­run­gen wur­den wich­ti­ge Hin­wei­se für de­ren Um­set­zung in der Pra­xis ge­ge­ben. Pup­pel, als Sach­ver­stän­di­ger an der Über­ar­bei­tung der Norm be­tei­ligt, prä­sen­tier­te In­for­ma­tio­nen aus ers­ter Hand und war auch da­nach ge­frag­ter An­sprech­part­ner. Ho­hen Zu­lauf er­ziel­te der Vor­trag von Dr. Wolf­gang J. Friedl, In­ge­nieur­bü­ro für Si­cher­heits­tech­nik in Mün­chen, zum The­ma „Brand­ur­sa­che­nermitt­lung und Kri­mi­na­lis­tik“. Der be­kann­te Si­cher­heits- und Scha­den­sin­ge­nieur be­rich­te­te von rea­len Brand- und Ver­si­che­rungs­fäl­len und gab Ein­blick in die un­ter­schied­li­chen Ar­ten der Brand­stif­tung, die Recht­spre­chung und mög­li­che Prä­ven­ti­ons­maß­nah­men. Par­al­lel zu den Vor­trä­gen bot ei­ne Fach­aus­stel­lung (Fo­to) bes­te Mög­lich­kei­ten, neue und be­währ­te Brand­schutz-Lö­sun­gen in Au­gen­schein zu neh­men und sich be­ra­ten zu las­sen. Als ge­lun­ge­ner Ab­schluss er­wies sich die Po­di­ums­dis­kus­si­on zur Fra­ge „Ist der Brand­schutz in Deutsch­land über­re­gu­liert?

FO­TO: BHE

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.