Hund „Gi­na“steck­te in Was­ser­rohr fest

Schwabmuenchner Allgemeine - - Bayern -

Erst nach ei­ner stun­den­lan­gen Ret­tungs­ak­ti­on ist am Frei­tag in Schwein­furt ein Hund aus ei­nem Was­ser­rohr be­freit wor­den. Ein Spa­zier­gän­ger war am Vor­mit­tag in der Nä­he der A70 auf Hun­de­ge­bell auf­merk­sam ge­wor­den. Als er die Misch­lings­hün­din ent­deck­te, die in ei­nem Was­ser­rohr un­ter­halb der Stra­ße fest­steck­te, alar­mier­te er die Po­li­zei. Auch die Feu­er­wehr Schwein­furt und ein Team ei­nes Tier­heims mach­ten sich auf den Weg. Meh­re­re An­läu­fe, den Hund, der meh­re­re Me­ter tief im Rohr steck­te, her­aus­zu­ho­len, schei­ter­ten zu­nächst: Die Feu­er­wehr ver­such­te es mit ei­nem Schlauch; ei­ne her­bei­ge­ru­fe­ne Jagd­päch­te­rin woll­te das Tier mit ih­rem ei­ge­nen Hund her­aus­lo­cken. In­zwi­schen war auch der Be­sit­zer der Hün­din hin­zu­ge­kom­men, der sein Haus­tier na­mens „Gi­na“schon seit Don­ners­tag ver­miss­te. Nach meh­re­ren St­un­den ge­lang es mit­hil­fe ei­nes Ab­sperr­ke­gels, an dem ein Seil be­fes­tigt wur­de, „Gi­na“aus dem Rohr zu zie­hen. Da die Hün­din ver­letzt war, wur­de sie in ei­ne Tier­kli­nik ge­bracht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.