Der hel­le Wahn­sinn

De­ko Mit dem Ad­vent kommt das Leuch­ten – und ei­ne Ge­dulds­pro­be

Schwabmuenchner Allgemeine - - Erste Seite - VON MICHA­EL STIF­TER

Augs­burg Der Ad­vent ist wahr­schein­lich die Zeit im Jahr, in der wir am häu­figs­ten in den Kel­ler ge­hen. Wo ist gleich wie­der die­se Lich­ter­ket­te? Für vie­le Paa­re und Fa­mi­li­en wird die Su­che nach dem vor­weih­nacht­li­chen Leucht­mit­tel zum An­fang vom En­de der Be­sinn­lich­keit. Denn mit dem Fin­den al­lein ist es ja längst nicht ge­tan.

Es folgt un­aus­weich­lich Pha­se zwei: die Ent­wir­rung des ver­hed­der­ten Ka­bel­knäu­els. Män­ner stel­len an die­ser Stel­le ger­ne die Fra­ge, wer um al­les in der Welt das Ding da­mals ab­ge­hängt und der­art be­scheu­ert ver­packt hat. Frau­en ant­wor­ten dann ger­ne: „Du!“

Ähm. Wei­ter zu Pha­se drei: das An­brin­gen der Lämp­chen – am bes­ten bei zwei Grad im Schnee­re­gen. Mit den Fin­gern ge­friert die Stim­mung. Wir den­ken an die­sen ver­rück­ten Aus­tra­li­er, der ge­ra­de ei­nen neu­en Welt­re­kord auf­ge­stellt hat. Mehr als ei­ne hal­be Mil­li­on Lich­ter hat er in ei­nen ein­zi­gen Baum hin­ein­sys­te­ma­ti­siert. Der hel­le Wahn­sinn – auch für das Welt­kli­ma üb­ri­gens, das un­se­re Po­li­ti­ker ab heu­te beim Gip­fel in Pa­ris doch ei­gent­lich ret­ten wol­len.

Aber zu­rück zum Ad­vent und zu Pha­se vier: die Tech­nik. Wenn al­le Lämp­chen im Gar­ten oder auf dem Bal­kon fi­xiert sind, folgt der ent­schei­den­de Mo­ment, der Steck­do­sen­test. Und der kon­fron­tiert uns mit der im­mer wie­der aufs Neue ver­stö­ren­den Fra­ge, war­um ei­ne ein­zi­ge ka­put­te Bir­ne gleich die nächs­ten zehn Lam­pen mit aus­schal­ten muss. „Hat­ten wir nicht noch ir­gend­wo Er­satz­glüh­bir­nen?“– „Schau doch mal im Kel­ler nach.“

Foto: fo­to­lia

Ad­vent, Ad­vent: Ver­ket­tung un­glück­li­cher Leucht­mit­tel.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.