Ham­burg sagt Nein zu Olympia

Re­fe­ren­dum Mehr­heit ist ge­gen die Be­wer­bung für die Spie­le 2024

Schwabmuenchner Allgemeine - - Erste Seite -

Ham­burg Ham­burg wird sich nicht um die Olym­pi­schen Som­mer­spie­le 2024 be­wer­ben. Das hat ges­tern das Re­fe­ren­dum in der Han­se­stadt er­ge­ben. Nach Aus­zäh­lung al­ler 650 106 gül­ti­gen Stim­men ent­fie­len 51,6 Pro­zent auf ein Nein. Die Wahl­be­tei­li­gung lag bei 50,1 Pro­zent.

Der Prä­si­dent des Deut­schen Olym­pi­schen Sport­bun­des, Al­fons Hör­mann, wer­te­te das Er­geb­nis als „ei­nen her­ben Rück­schlag und Tief­schlag für Sport-Deutsch­land.“ Of­fen­sicht­lich wür­den „der olym­pi­sche Ge­dan­ke und Deutsch­land im Mo­ment nicht zu­sam­men­pas­sen“. Es half auch nicht, dass die Kie­ler mit gro­ßer Mehr­heit (65,57 Pro­zent) für Se­gel-Wett­be­wer­be auf der För­de ge­stimmt hat­ten.

Mit der Ent­schei­dung der Ham­bur­ger ist Deutsch­land raus aus dem Be­wer­ber­ka­rus­sell. Nun ste­hen nur noch Budapest, Pa­ris, Rom und Los Angeles als Kan­di­da­ten pa­rat. Die Ent­schei­dung über die Aus­rich­ter- stadt fällt das In­ter­na­tio­na­le Olym­pi­sche Ko­mi­tee (IOC) 2017.

Die Ab­stim­mung in Ham­burg ist die zwei­te gro­ße Nie­der­la­ge für die olym­pi­sche Be­we­gung in Deutsch­land in­ner­halb we­ni­ger Jah­re. Im No­vem­ber 2013 hat­te sich in München, in Gar­misch-Par­ten­ki­chen so­wie im Land­kreis Traun­stein und im Berch­tes­ga­de­ner Land die Mehr­heit der Bür­ger ge­gen ei­ne Be­wer­bung für die Win­ter­spie­le 2022 aus­ge­spro­chen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.