Augs­burg är­gert sich … ein we­nig

Bun­des­li­ga Ge­gen Wolfsburg zeigt der FCA ei­ne sei­ner bes­se­ren Vor­stel­lun­gen. Es wä­re mehr drin ge­we­sen als das 0:0. Im­mer­hin, es geht leicht auf­wärts in der Ta­bel­le

Schwabmuenchner Allgemeine - - Sport - VON RO­BERT GÖTZ

Augs­burg Der FC Augs­burg hat sich ges­tern mit ei­nem ver­dien­ten 0:0 ge­gen den Ta­bel­len­drit­ten VfL Wolfsburg von den di­rek­ten Ab­stiegs­plät­zen der Bun­des­li­ga hoch­ge­ar­bei­tet und geht als 16. in die neue Ar­beits­wo­che.

Trotz­dem är­ger­te sich FCATrai­ner Mar­kus Wein­zierl, wenn auch nur ein we­nig: „Wir ha­ben zum zwei­ten Mal in Fol­ge zu null ge­spiel, wir hat­ten aber auch drei Si­tua­tio­nen, in de­nen wir ein Tor er­zie­len hät­ten kön­nen. Die Elf­me­ter­si­tua­ti­on wur­de nicht ge­pfif­fen, Paul Ver­ha­egh und Do­mi­nik Kohr las­sen zwei 100-pro­zen­ti­ge Chan­cen lie­gen. Mehr be­kommst du nicht ge­gen den Drit­ten und Cham­pi­ons­Le­ague-Teil­neh­mer. Aber so ist es. Trotz­dem sind wir zu­frie­den.“

Nach dem spek­ta­ku­lä­ren 2:3 in der Eu­ro­pa Le­ague zu Hau­se ge­gen Ath­le­tic Bil­bao war es dies­mal ein eher zä­hes Rin­gen. Wein­zierl hat­te da­bei wie­der auf die Spie­ler ge­setzt, die am ver­gan­ge­nen Wo­che­n­en­de Stuttgart mit 4:0 be­siegt hat­ten. Call­sen-Bra­cker (für Jan­ker) und Max (für Sta­fy­li­dis) kehr­ten in die Ab­wehr zu­rück, Koo (für Tro­chow­ski) ins zen­tra­le Mit­tel­feld und Cai­u­by (für Ji) und Bo­ba­dil­la (für Alt­in­top) in die Of­fen­si­ve.

Und er hat­te auch wie­der mehr De­fen­siv­ar­beit ver­ord­net, in der Hoff­nung, dass sein Team end­lich ein­mal in der WWK-Are­na auf ei­nen Geg­ner tref­fen wür­de, der selbst das Spiel ge­stal­tet. Bis­her war dies nicht der Fall. We­der Her­tha, In­gol­stadt, Han­no­ver, Hof­fen­heim, Darm­stadt, Mainz noch Bre­men hat­ten da­zu Lust und wur­den da­für auch noch be­lohnt. Sie über­lie­ßen dem FCA die Initia­ti­ve – und der hat­te da­mit sei­ne Pro­ble­me.

Die Wolfs­bur­ger ent­täusch­ten Wein­zierl nicht. Der VfL in­ter­pre­tier­te sei­ne Rol­le nicht als Spiel­ver­der­ber, son­dern als Spiel­ge­stal­ter, der sich schon in Halb­zeit eins ger­ne in der FCA-Hälf­te auf­hielt. In der fünf­ten Mi­nu­te muss­te FCA-Tor- hü­ter Mar­win Hitz das ers­te Mal ein­grei­fen, 14 Mi­nu­ten spä­ter re­agier­te er ge­gen Ar­nold auf­merk­sam.

Der FCA nütz­te auf der an­de­ren Sei­te ge­schickt die Frei­räu­me zu den von Wein­zierl so ge­lieb­ten „Na­del­sti­chen“. Koo ging in der 18. Mi­nu­te im Wolfs­bur­ger Straf­raum nach Hal­te­ver­su­chen sei­nes Ge­gen­spie­lers Nal­do zu Bo­den, doch Schieds­rich­ter Din­gert sah dar­in kein elf­me­ter­wür­di­ges Zwei­kampf­ver­hal­ten, im Ge­gen­satz zur FCA-Bank.

Es war end­lich wie­der ein­mal so wie in der ver­gan­ge­nen Sai­son. Der FCA, be­freit von der schwe­ren Fa­vo­ri­ten-Bür­de, mach­te den Wolfs­bur­gern im 4-4-2-Ver­bund die Räu­me eng, stand de­fen­siv re­la­tiv si­cher, lau­er­te und schlug zu. In der 43. Mi­nu­te stand Paul Ver­ha­egh nach ei­nem Stock­feh­ler von An­dré Schürr­le frei vor VfL-Tor­hü­ter Die­go Be­naglio, doch der FCA-Ka­pi­tän schob den Ball vor­bei. Die 27000 FCA-Fans konn­ten es nicht fas­sen. Die rund 80 Wolfs­bur­ger An­hän­ger at­me­ten durch.

Das Ge­sche­hen auf dem Ra­sen än­der­te sich auch nach dem Pau­sen­tee kaum. Der Ta­bel­len­drit­te hat­te jetzt zwar mehr Ak­tio­nen, der FCA die bes­se­ren Chan­cen. In der 61. Mi­nu­te köpf­te Do­mi­nik Kohr frei ste­hend am VfL-Tor vor­bei. Da­nach stemm­ten sich bei­de Teams wie Su­mo-Rin­ger ge­gen­ein­an­der, oh­ne sich Vor­tei­le er­ar­bei­ten zu kön­nen. Das Gleich­ge­wicht schien sich zu ver­schie­ben, als Dan­te in der 84. Mi­nu­te mit Gelb-Rot vom Platz muss­te. Au­ßer ei­nem Schuss von Bai­er, den Be­naglio (88.) hielt, fiel nichts Be­rich­tens­wer­tes mehr ab. Augs­burg Hitz – Ver­ha­egh, Call­sen-Bra­cker, Kla­van, Max – Bai­er, Kohr (86. Mora­vek) – Ess­wein (90.+1 Tro­chow­ski), Koo (75. Ji), Cai­u­by – Bo­ba­dil­la Wolfsburg Be­naglio – Träsch, Nal­do, Dan­te, Schä­fer – Vieirin­ha (88. Jung), Gui­la­vogui, Ar­nold, Schürr­le – Dost (64. Ca­li­gi­uri), Kru­se (87. Klo­se) Gel­be Kar­ten Bo­ba­dil­la (1), Cai­u­by (3), Koo (3) / Ca­li­gi­uri (4), Nal­do (1) Gel­bRo­te Kar­te Dan­te (Wolfsburg/85.) Schieds­rich­ter Din­gert (Le­becks­müh­le) Zu­schau­er 27 081

Foto: Chris­ti­an Kol­bert

Es ist zum... Augs­burgs Ka­pi­tän Paul Ver­ha­egh är­gert sich, nach­dem er ei­ne gro­ße Tor­chan­ce ver­ge­ben hat­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.