Fes­sel mit gu­tem Start

Lang­läu­fe­rin über­zeugt in Kuu­sa­mo

Schwabmuenchner Allgemeine - - Sport -

Kuu­sa­mo Ni­co­le Fes­sel woll­te sich das zu­frie­de­ne Lä­cheln gar nicht ver­knei­fen. Als 13. in der Ge­samt­wer­tung des „Kuu­sa­mo-Triple“war der Oberst­dor­fer Lang­läu­fe­rin ein gu­ter Welt­cup-Auf­takt in der fin­ni­schen Win­ter­land­schaft ge­lun­gen. Sie war da­bei die Bes­te der fünf ge­star­te­ten DSV-Ath­le­tin­nen, die un­ter dem neu­en Trai­ner Tor­stein Drivenes zu über­zeu­gen wuss­ten.

Auch im klei­nen Män­ner-Team gab es gleich zu Be­ginn der Sai­son schon Licht­bli­cke. Jo­nas Do­bler wur­de 24. und der jun­ge Flo­ri­an Notz ver­pass­te die Welt­cup-Punk­te als 31. nur knapp.

„Ich mer­ke, dass es von Tag zu Tag schon wie­der bes­ser geht, auch wenn es im­mer mal wie­der wäh­rend der Ren­nen ei­ne klei­ne Schwä­che­pha­se gab“, sag­te Fes­sel. Mit ihr kam auch St­ef­fi Böh­ler in Schwung. Die Schwarz­wäl­de­rin be­leg­te Platz 15. „Es war ein or­dent­li­cher Start, auch wenn wir noch lan­ge nicht so sprit­zig wa­ren, wie ich das gern hät­te. Es war aber ei­ne deut­li­che Wei­ter­ent­wick­lung zu den Te­st­ren­nen in Bei­to­stölen zu er­ken­nen“, ana­ly­sier­te Frau­en-Trai­ner Drivenes.

Die Nor­we­ger stell­ten mit Mar­tin Johns­rud Sund­by wie­der den Ge­samt­sie­ger von Kuu­sa­mo. Er wur­de sei­ner Fa­vo­ri­ten­rol­le eben­so ge­recht wie The­re­se Jo­haug.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.