Kun­den kom­men zu­rück

Ein­kau­fen Das Weih­nachts­ge­schäft be­gann mit ei­nem star­ken Wo­che­n­en­de. Der Han­del freut sich über vie­le Be­su­cher von aus­wärts

Schwabmuenchner Allgemeine - - Augsburg - VON EVA MA­RIA KNAB

Zum Auf­takt des Weih­nachts­ge­schäfts ist die Rech­nung des Augs­bur­ger Ein­zel­han­dels auf­ge­gan­gen. Zur lan­gen Ein­kaufs­nacht am Frei­tag sei­en sehr viel mehr Men­schen ge­kom­men und we­sent­lich län­ger ge­blie­ben als im ver­gan­ge­nen Jahr, teil­te die Ci­ty-Initia­ti­ve Augs­burg (CIA) mit. Sie ver­an­stal­tet das Event zu­sam­men mit der Stadt. Auch am Sams­tag war die In­nen­stadt gut be­sucht.

Im ers­ten Jahr nach dem Um­bau der Fuß­gän­ger­zo­ne ist ei­ne der wich­tigs­ten Fra­gen, ob wie­der mehr Kun­den aus dem Um­land nach Augs­burg kom­men. Sie gel­ten als Um­satz­brin­ger. Vie­le wa­ren we­gen der Bau­stel­len weg­ge­blie­ben. Nach Ein­schät­zung von CIA-Ge­schäfts­füh­rer Heinz Sting­l­wag­ner ka­men am ver­gan­ge­nen Wo­che­n­en­de zahl­rei­che Be­su­cher aus dem Um­land und den Städ­ten im Ra­di­us bis et­wa 70 Ki­lo­me­ter. Im Han­del sei­en gu­te Um­sät­ze ge­macht wor­den. Auch Re­stau­rants und Kn­ei­pen sei­en „bre­chend voll“ge­we­sen. Ei­ne ähn­li­che Bi­lanz zog Jo­han­nes Alt­ham­mer für die Ge­schäf­te in der Alt­stadt und die Nacht der 1000 Lich­ter.

Shop­ping-Night und der Christ­kind­les­markt sei­en star­ke Ma­gne­ten für aus­wär­ti­ge Kun­den, sag­te der Ge­schäfts­füh­rer des Ein­zel­han­dels­ver­ban­des Wolf­gang Puff. Es kön­ne auch sein, dass das Wer­be­kon­zept in der Re­gi­on ge­zo­gen ha­be. Für die Fa­mi­lie Win­kel­mair aus Pfaf­fen­ho­fen an der Ilm traf das zu. „Der Weih­nacht­markt hat uns her­ge­führt, aber auch die Fuß­gän­ger­zo­ne ist sehr schön ge­wor­den, wei­ter so“, sag­te Jo­han­nes Win­kel­mair. Der Zustrom setz­te sich am Sams­tag fort. In der Ernst-Reu­ter-Platz-Ga­ra­ge er­gab ei­ne Zäh­lung un­se­rer Zei­tung am Mit­tag, dass rund zwei Drit­tel der Au­tos aus­wär­ti­ge Kenn­zei­chen hat­ten.

Auch in der Ci­ty-Ga­le­rie zähl­te man am Frei­tag ei­ne deut­lich hö­he­re Kun­den­fre­quenz als bei der lan­gen Ein­kaufs­nacht 2014. Am Sams­tag sei­en Park­haus und La­den­stra­ße eben­falls voll ge­we­sen, sag­te Cen­ter-Ma­na­ger Sascha Schön­herr, „der Start ins Weih­nachts­ge­schäft war sehr ge­lun­gen“.

Es sei wich­tig, den Kun­den viel zu bie­ten, so Schön­herr. Ähn­lich ar­gu­men­tier­te Sting­l­wag­ner für die Händ­ler, Gas­tro­no­men und Park­häu­ser in der In­nen­stadt. Bei der lan­gen Shop­ping-Nacht hät­ten vie­le Ge­schäf­te Ak­tio­nen, Ra­bat­te und Ver­güns­ti­gun­gen an­ge­bo­ten. „Sie ha­ben ver­stan­den, dass man heu­te mehr ma­chen muss als nur auf­zu­sper­ren.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.