Ga­s­un­fall: Metz­ger bricht zu­sam­men

Zehn Per­so­nen nach Fei­er in Groß­ait­in­gen im Kran­ken­haus

Schwabmuenchner Allgemeine - - Schwabmünchen -

Groß­ait­in­gen Es soll­te ei­ne fröh­li­che Fei­er zum 50. Ge­burts­tag ei­nes Fir­men­in­ha­bers in ei­ner Ge­wer­be­hal­le in Groß­ait­in­gen wer­den, doch für zehn Per­so­nen en­de­te das Fest im Kran­ken­haus. Grund da­für war das aus­ge­tre­te­ne Butan­gas des Grills.

35 Gäs­te fei­er­ten am Sams­tag­abend in der Hal­le und woll­ten Span­fer­kel vom Grill es­sen, als plötz­lich ge­gen 21.30 Uhr der Metz­ger­meis­ter am Grill be­wusst­los zu­sam­men­sack­te.

Das Gas sam­mel­te sich zu­nächst an der De­cke der Hal­le und füll­te den Raum im­mer wei­ter aus, bis es vom Metz­ger­meis­ter und in ge­rin­ge­rem Um­fang auch von den Gäs­ten ein­ge­at­met wur­de.

Der alar­mier­te Not­arzt brach­te den 59 Jah­re al­ten Mann ins Kli­ni­kum nach Augs­burg. Dort stell­ten die Me­di­zi­ner ei­ne Koh­len­mon­oxid­ver­gif­tung fest. Ein Groß­auf­ge­bot an Ret­tungs­kräf­ten küm­mer­te sich dann um die Gäs­te. Die Feu­er­weh­ren aus Groß­ait­in­gen und Schwab­mün­chen wa­ren mit 16 Mann vor Ort. Die Ret­tungs­leit­stel­le schick­te ei­nen Ein­satz­lei­ter, drei No­t­ärz­te und zwölf Ret­tungs­wa­gen. Ins­ge­samt zehn Per­so­nen, dar­un­ter zwei Ba­bys im Al­ter von acht Mo­na­ten und sechs Wo­chen, wur­den sta­tio­när in Kran­ken­häu­sern be­han­delt.

Jetzt er­mit­telt die Po­li­zei­in­spek­ti­on Schwab­mün­chen. (ca­ko)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.