Der Traum vom Pa­ra­dies im ge­tanz­ten Ge­bet

Schwabmuenchner Allgemeine - - Raum Bobingen | Stauden -

In der Ab­tei Ober­schö­nen­feld stand im Jahr 2015 die Rei­he das „Ge­tanz­te Ge­bet“un­ter dem Mot­to „In Got­tes rei­chem Gar­ten“. Der Gar­ten ist ein Ort der Fül­le und Freu­de. Mit sei­nem Reich­tum an Pflan­zen, Blu­men, Far­ben und Düf­ten spricht er al­le Sin­ne an, bie­tet Raum für Wach­sen, Blü­hen, Rei­fen und Frucht­brin­gen. Er ist le­ben­di­ge, heil­sa­me Oa­se, Bal­sam für den Leib und Lab­sal für die See­le. Die Bi­bel be­schreibt ihn als Hort, in dem der Mensch, seit An­be­ginn ver­wur­zelt ist, ein Ort der Got­tes­be­geg­nung, ein Sinn­bild für Ver­wand­lung und Er­lö­sung. Für die Mys­ti­ker ist er ein Ort der spi­ri­tu­el­len Er­fah­rung zur Pfle­ge ih­res „See­len­gärt­leins“. Im Klos­ter Ober­schö­nen­feld, reich an Gär­ten, las­sen sich See­le und Leib be­son­ders gut be­rüh­ren und be­we­gen. Un­ter Lei­tung von Angelika Stingl steht in der Ad­vents­zeit am Sams­tag, 5. De­zem­ber, von 9.30 bis 16.30 Uhr das „Ge­tanz­te Ge­bet“un­ter dem Mot­to „Der Traum vom Pa­ra­dies: Land und Men­schen blü­hen auf“.

An­mel­dung bis spä­tes­tens 3. De­zem­ber, Te­le­fon 08238/9625-27 oder per E-Mail an an­mel­dung@ab­tei-ober­schoen­en­feld.de

OBER­SCHÖ­NEN­FELD

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.