Maut-Wirr­warr bremst Eu­ro­pa

Schwabmuenchner Allgemeine - - Politik - VON MIR­JAM MOLL dr@augs­bur­ger all­ge­mei­ne.de

Dass Brüssel erst jetzt ei­nen Vor­schlag zur Har­mo­ni­sie­rung der Maut­sys­te­me macht, er­staunt. Denn die gren­zen­lo­se Mo­bi­li­tät in Eu­ro­pa ist das Herz­stück des Bin­nen­markts. Den­noch müs­sen Lo­gis­tik­un­ter­neh­men ih­re Lkw bis heu­te mit x ver­schie­de­nen Maut­sys­te­men aus­stat­ten, um quer durch Eu­ro­pa fah­ren zu kön­nen.

Ein ein­heit­li­ches Sys­tem dürf­te die Bran­che als gro­ße Er­leich­te­rung emp­fin­den. Na­tür­lich be­deu­tet dies Ver­wal­tungs­auf­wand und den Auf­bau ei­ner neu­en In­fra­struk­tur. Doch am En­de profitiert die Wirt­schaft in der EU, weil ei­ne wei­te­re un­nö­ti­ge Bar­rie­re fällt.

Die Vor­tei­le ei­ner Aus­wei­tung auf Pkw lie­gen auf der Hand: Wür­den die EU-Staa­ten ein ge­mein­sa­mes di­gi­ta­les Er­fas­sungs­sys­tem nach dem Vor­bild der Lkw-Maut ein­füh­ren, fie­le der Vi­g­net­ten­kauf weg und die Fahr­zeit wür­de sich ver­kür­zen. Denn auch Maut­stel­len wä­ren end­lich über­flüs­sig.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.