Kriegs­bom­be am Kin­der­gar­ten

Schwabmuenchner Allgemeine - - Bayern -

Neu­burg In un­mit­tel­ba­rer Nä­he ei­nes Kin­der­gar­tens ist am Frei­tag in Neu­burg an der Do­nau (Land­kreis Neu­burg-Schro­ben­hau­sen) ei­ne Split­ter­bom­be aus dem Zwei­ten Welt­krieg ent­deckt wor­den.

Ge­gen 14 Uhr braus­ten am Nach­mit­tag Po­li­zei, Feu­er­wehr und BRK zur Bau­stel­le des neu­en Kin­der­gar­tens St. Pe­ter, der di­rekt hin­ter dem be­ste­hen­den Hort ent­steht. Dort wa­ren Bau­ar­bei­ter auf ei­ne Bom­be vom Typ Frag 20 ge­sto­ßen. Die Stra­ße wur­de halb­sei­tig ab­ge­sperrt, die Kin­der, die zu die­ser Zeit noch im Kin­der­gar­ten wa­ren, wur­den von ih­ren El­tern ab­ge­holt. Die Men­schen, die in den um­lie­gen­den Häu­sern woh­nen, durf­ten da­ge­gen in ih­ren Woh­nun­gen blei­ben.

Das Kriegs­re­likt war nach Po­li­zei­an­ga­ben in so gu­tem Zu­stand, dass es zur kon­trol­lier­ten Ent­schär­fung aus dem Wohn­ge­biet in ei­nen Wald trans­por­tiert wer­den konn­te. Dort be­fin­det sich ein Kra­ter, in dem schon meh­re­re Bom­ben ge­sprengt wur­den. (xh)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.