Ga­b­ri­els un­mög­li­che Mis­si­on

Tür­kei ser­viert dem Au­ßen­mi­nis­ter nur Ver­schwö­rungs­theo­ri­en

Schwabmuenchner Allgemeine - - Politik - VON SU­SAN­NE GÜSTEN

An­ka­ra Selbst bei ei­nem voll­ends ge­schei­ter­ten Be­such wie dem von Bun­des­au­ßen­mi­nis­ter Sig­mar Ga­b­ri­el in An­ka­ra am Mon­tag trös­ten sich Di­plo­ma­ten da­mit, dass auch Dif­fe­ren­zen wich­ti­ge Er­kennt­nis­se zu­ta­ge för­dern kön­nen. Bei Ga­b­ri­els Vi­si­te am Mon­tag be­stan­den die­se in Ein­bli­cken in die Welt­sicht ei­ner tür­ki­schen Re­gie­rung, die über­all Fein­de sieht und die sich des­halb au­ßen­po­li­tisch im­mer wei­ter iso­liert.

Ga­b­ri­el und sein Kol­le­ge Mev­lüt Ca­vu­sog­lu re­de­ten bei ih­rer ge­mein­sa­men Pres­se­kon­fe­renz in An­ka­ra zwar über die­sel­ben The­men – aber sie be­fan­den sich in par­al­le­len po­li­ti­schen Wel­ten oh­ne Be­rüh­rungs­punk­te. Der tür­ki­sche Pre­mier Bi­na­li Yil­di­rim sag­te sein Tref­fen mit Ga­b­ri­el gleich ganz ab. Schon zu­vor hat­te die Tür­kei klar­ge­macht, dass An­ka­ra ei­ne Be­suchs­er­laub­nis für al­le Mit­glie­der des Bun­des­tags bei den deut­schen Sol­da­ten auf der Luft­waf­fen­ba­sis In­cir­lik ab­lehnt.

Staats­prä­si­dent Re­cep Tay­yip Er­do­gan hat­te die Li­nie vor­ge­ge­ben. Ei­ni­ge Par­la­men­ta­ri­er in Ber­lin un­ter­stütz­ten den Ter­ro­ris­mus, so Er­do­gans un­ge­heu­er­li­cher Vor­wurf. Ga­b­ri­el blieb nichts an­de­res üb­rig, als mehr oder we­ni­ger of­fi­zi­ell den bal­di­gen Ab­zug der rund 260 deut­schen Sol­da­ten mit ih­ren Auf­klä­rungs­und Tank­flug­zeu­gen aus In­cir­lik zu ver­kün­den.

Auch beim gro­ßen Streit­punkt Pres­se­frei­heit wur­de das Aus­maß der re­gie­rungs­amt­li­chen tür­ki­schen Ver­schwö­rungs­theo­ri­en deut­lich. Die Füh­rung in An­ka­ra ver­mag in der In­haf­tie­rung von mehr als 150 Jour­na­lis­ten, dar­un­ter die des Deutsch-Tür­ken De­niz Yücel und der Ul­mer Jour­na­lis­tin Me­sa­le To­lu Cor­lu, nichts Un­ge­wöhn­li­ches zu se­hen. Ca­vu­sog­lu er­hob statt­des­sen den ab­sur­den Vor­wurf, bei eu­ro­päi­schen Ge­heim­diens­ten kom­me es in „Mode“, Jour­na­lis­ten als Agen­ten in der Tür­kei ein­zu­set­zen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.