Un­garn lie­fert Horst Mah­ler an Deutsch­land aus

Schwabmuenchner Allgemeine - - Politik -

Un­garn lie­fert den aus Deutsch­land ge­flüch­te­ten Ho­lo­caust-Leug­ner Horst Mah­ler an die deut­schen Be­hör­den aus. Dies ent­schied das Bu­da­pes­ter Stadt­ge­richt auf der Grund­la­ge ei­nes eu­ro­päi­schen Haft­be­fehls im ver­ein­fach­ten Ver­fah­ren, wie die staat­li­che Nach­rich­ten­agen­tur MTI be­rich­te­te. Die un­ga­ri­sche Po­li­zei hat­te den 81-Jäh­ri­gen am 15. Mai in der Grenz­stadt So­pron fest­ge­nom­men. Mit der Flucht nach Un­garn ent­zog sich der ehe­ma­li­ge RAF-Ter­ro­rist und heu­ti­ge Rechts­ex­tre­mist der Ver­bü­ßung ei­ner Rest­stra­fe in Deutsch­land. Mah­ler war 2009 we­gen Volks­ver­het­zung und Leug­nung des Ho­lo­causts zu ei­ner zehn­jäh­ri­gen Frei­heits­stra­fe ver­ur­teilt wor­den. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.