Die Pan­ther schla­gen in der Hal­le zu

AEV Die Eis­ho­ckey­spie­ler ver­le­gen ihr Trai­ning auf den Bad­min­ton­platz. Die Jagd nach dem Fe­der­ball soll spä­ter auf dem Eis hel­fen. Tor­wart Bou­tin hat ein Vor­bild in sei­ner Fa­mi­lie

Schwabmuenchner Allgemeine - - Sport Regional - VON FLO­RI­AN EISELE

Si­mon Se­zems­ky ris­kiert al­les: Der Ver­tei­di­ger der Augs­bur­ger Pan­ther hech­tet an den Rand des Spiel­fel­des und stößt da­bei bei­na­he ge­gen ei­nen Hal­len­pfei­ler. Die Mü­he ist al­ler­dings ver­geb­lich. Sein Mit­spie­ler Hans Detsch sagt la­chend: „Hey, reiß die Hal­le nicht ab.“Auf dem Eis­ho­ckey­feld wür­den die bei­den wohl nicht so lo­cker mit ei­nem Ge­gen­tor um­ge­hen – doch statt in der DEL ge­hen die Pan­ther an die­sem Tag in der Bad­min­ton­hal­le auf Punk­te­jagd. Im Sport­cen­ter TBS Wün­schig in Haun­stet­ten tref­fen sich die AEV-Spie­ler wäh­rend der Som­mer­pau­se ein­mal pro Wo­che zum Trai­ning. Ath­le­tik­trai­ner Sven Her­zog er­hofft sich von den Ein­hei­ten mit dem klei­ne­ren Schlä­ger po­si­ti­ve Ef­fek­te für die Eis­ho­ckey­sai­son.

Bei der jüngs­ten Ein­heit wa­ren ne­ben Detsch und Se­zems­ky auch Tor­wart Jo­na­than Bou­tin, Neu­zu­gang Daniel Sch­m­ölz, Alexander Thiel so­wie Tho­mas Holz­mann da- bei – und hat­ten sicht­lich ih­ren Spaß. Für Her­zog steht der aber nicht im Vor­der­grund: „Klar sol­len die Jungs das auch ger­ne ma­chen, es soll ei­ne Ab­wechs­lung zum Trai­nings­all­tag sein. Das ist aber wirk­lich nicht al­les.“Der AEV-Fit­nessChef will durch die Ein­hei­ten mit dem be­spann­ten Schlä­ger et­wa ei­ne hö­he­re Be­weg­lich­keit be­wir­ken: „Beim Badminton wer­den die ers­ten zwei, drei Schrit­te im­mer wie­der ge­for­dert – die sind es auch, die auf dem Eis den bes­se­ren An­tritt aus­ma­chen.“Die Wett­kampf-Si­tua­ti­on, die wäh­rend ei­ner Par­tie Badminton ent­steht, las­se sich laut Her­zog kaum im Trai­ning her­stel­len.

Da­zu kom­men noch ei­ni­ge an­de­re Aus­wir­kun­gen: Die Hand-Au­genKo­or­di­na­ti­on wer­de ge­schult, die Kon­di­ti­on ver­bes­sert und nicht zu­letzt sei das Ver­let­zungs­ri­si­ko um ei­ni­ges ge­rin­ger als bei an­de­ren Schlä­ger­sport­ar­ten wie Ten­nis. Vor­aus­ge­setzt, man schrammt nicht wie Se­zems­ky bei ei­nem Hecht­sprung knapp an ei­nem Hal­len­pfei­ler vor­bei. Das las­se sich auch nach- wei­sen, sagt Her­zog: „Ver­gan­ge­ne Sai­son ha­ben wir Agi­li­täts­tests ge­macht. Dar­in ha­ben vor al­lem die Spie­ler gut ab­ge­schnit­ten, die beim Badminton da­bei wa­ren.“

Ei­ner, der da­bei mit die bes­ten Wer­te hat­te, macht auch am Netz ei­ne er­kenn­bar gu­te Fi­gur: Tor­wart Jo­na­than Bou­tin. Der 32-Jäh­ri­ge sei „bei der Fuß­ar­beit ex­trem schnell“, sagt Her­zog. Der Go­a­lie lacht, als er dar­auf an­ge­spro­chen wird: „Ein biss­chen ko­misch ist es schon, wenn man das Eis­ho­ckey­spiel so ver­in­ner­licht hat. Ich will manch­mal noch nach dem Lau­fen ab­brem­sen, wie ich das auf dem Eis auch im­mer tun muss.“Für den Ka­na­di­er ist es im Ge­gen­satz zu vie­len sei­ner Mit­spie­ler kei­ne neue Er­fah­rung ge­we­sen, auf ei­nen Fe­der­ball zu schla­gen: „In mei­ner Kind­heit ha­be ich viel Badminton ge­spielt – auch des­halb, weil man Va­ter Alain dar­in recht gut war.“Recht gut heißt in die­sem Fall, dass Bou­tin se­ni­or zeit­wei­se zu den bes­ten Ak­ti­ven sei­nes Lan­des ge­hör­te und zwei­mal ka­na­di­scher Badminton-Meis­ter wur­de.

Nach An­sicht von Ste­fan Wün­schig von der Be­trei­ber­fa­mi­lie stel­len sich die Pan­ther all­ge­mein nicht schlecht an. Als er die Trai­nings­ein­heit in sei­ner Hal­le be­gut­ach­tet, sagt er: „Das sieht sehr gut aus, sehr ath­le­tisch na­tür­lich. Bei ein paar Din­gen merkt man aber schon, dass sie haupt­säch­lich in ei­ner an­de­ren Sport­art un­ter­wegs sind.“So wür­de kein Bad­min­ton­spie­ler ein Käp­pi tra­gen, weil die­ses das Sicht­feld nach oben et­was ein­schrän­ken wür­de, auch der Be­we­gungs­ab­lauf wirkt bei man­chen et­was un­ge­wöhn­lich. „Das ist aber nor­mal, weil sie ei­ne völ­lig an­de­re Aus­hol­be­we­gung bei den Schlä­gern ge­wohnt sind.“

Am span­nends­ten wird es bei den Pan­thern dann, wenn im Ju­li das in­ter­ne Badminton-Tur­nier an­steht. Bei die­ser Ge­le­gen­heit tre­ten die Spie­ler auch ge­gen ih­ren Trai­ner Mi­ke Ste­wart an, der eben­falls re­gel­mä­ßig spielt. Stür­mer Tho­mas Holz­mann sagt da­zu mit ei­nem Au­gen­zwin­kern: „Wir wer­den se­hen, was das ge­bracht hat. Der weiß schon, dass er ei­ni­ges nach­zu­ho­len hat.“

Fo­to: Ul­rich Wa­gner

Die Pan­ther Spie­ler Hans Detsch, Alexander Thiel, Neu­zu­gang Daniel Sch­m­ölz, Tho­mas Holz­mann, Jo­na­than Bou­tin und Si­mon Se­zems­ky (von links) hö­ren den Aus­füh­run­gen von Ath­le­tik Trai­ner Sven Her­zog zu. Ein­mal die Wo­che trai­niert das AEV Team im Sport­cen­ter TBS Wün­schig in Haun­stet­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.