Kin­der spie­len In­dia­ner – Er­geb­nis ist ein Mu­si­cal

Kul­tur Pia­no & Voice probt mit Bu­ben und Mäd­chen ein span­nen­des Sing­spiel. Es ist schon die drit­te Pro­duk­ti­on in Bo­bin­gen

Schwabmuenchner Allgemeine - - Raum Bobingen | Stauden - VON IN­GE­BORG AN­DER­SON

Bo­bin­gen Wenn am En­de al­les gut wird, rau­chen In­dia­ner be­kannt­lich die Frie­dens­pfei­fe. Und so ist es auch bei dem Mu­si­cal „Wa­ka­tan­ka“. Doch be­vor es so weit ist, ha­ben der In­dia­ner­jun­ge Klei­ner Bär und sei­ne Freun­de in Bo­bin­gen auf­re­gen­de Aben­teu­er zu be­ste­hen.

Der­zeit lau­fen die Pro­ben für die Auf­füh­rung auf Hoch­tou­ren: Cir­ca 30 Kin­der, Schü­ler des Bo­bin­ger Mu­sik­in­sti­tu­tes Pia­no & Voice, sind die Ak­teu­re – Kin­der- und Ju­gend­ch­or­grup­pen so­wie jun­ge Ge­s­angs­so­lis­ten. Sie sin­gen, spie­len und tan­zen. Da­bei wer­den sie be­glei­tet vom Orches­ter des Mu­sik­ver­eins Da­sing, das für die mit­rei­ßen­de Mu­sik sorgt. Ste­fa­nie Fersch, die Lei­te­rin des Mu­sik­in­sti­tu­tes, zeich­net ver­ant­wort­lich für die Ins­ze­nie­rung. „Es ist ein Stück, das von Mut und Freund­schaft er­zählt und ein kind­ge­rech­tes Zei­chen für ein fried­li­ches Zu­sam­men­le­ben ver­schie­de­ner Kul­tu­ren setzt“, er­klärt sie.

Die Ge­schich­te han­delt vom Stamm der Wa­ka­tan­ka. Die Büf­fel, ei­ne Nah­rungs­grund­la­ge des Stam­mes, sind ver­schwun­den, weil die Wei­ßen sie weit weg­ge­trie­ben ha­ben. Mu­tig ma­chen sich der In­dia­ner­jun­ge Klei­ner Bär und sei­ne Freun­de auf die Su­che nach ih­nen. Sie be­ste­hen da­bei nicht nur spannende Aben­teu­er, son­dern fin­den auch neue Freun­de – wie et­wa ei­nen wei­ßen Far­mer­jun­gen und Ver­bün­de­te, wie den West­wind Wen­de­lin Bla­se­balg, und sie be­geg­nen dem Cow­boy Bil­ly the Best. „Es geht um zwei Völ­ker, die nach ei­nem Streit um die Büf­fel wie­der Frie­den schlie­ßen. Ein The­ma, das gut in die Zeit passt“, meint Ste­fa­nie Fersch. Bei den Pro­ben im Lau­ren­ti­us­haus sind die jun­gen Ak­teu­re mit Ei­fer und Spaß bei der Sa­che. Ma­ri­el­la, die ei­nen Cow­boy dar­stellt, ist ganz be­geis­tert: „Es wird spit­ze“, schwärmt sie.

Pre­mie­re ist am Sonn­tag, 25. Ju­ni, um 16 Uhr in der Sin­gold­hal­le. Und es gibt ein Be­gleit­pro­gramm, mit dem sich die jun­gen Zu­schau­er fast wie In­dia­ner füh­len kön­nen. Ab 15 Uhr kön­nen sie im Foy­er In­dia­ner­schmuck bas­teln, zu Trom­mel­rhyth­men tan­zen und in­dia­nisch in­spi­rier­te Snacks ge­nie­ßen.

„Wir stem­men die ge­sam­te Dar­bie­tung aus den ei­ge­nen Rei­hen“, be­tont die In­ha­be­rin von Pia­no & Voice. „Al­le Ge­s­angs­so­lis­ten, Chö­re und Spre­cher sind Schü­le­rin­nen und Schü­ler bei uns. Und für die Ko­s­tü­me, die De­ko­ra­ti­on und das Büh­nen­bild sind schon seit Wo­chen rüh­ri­ge El­tern und Freun­de im Ein­satz.“Die Ko­or­di­na­ti­on der Ko­s­tü­me über­nimmt die Schnei­der­meis­te­rin Ga­b­rie­le Rau und um die in­dia­ni­sche Haar­pracht küm­mern sich die Fri­seu­re San­dra und Karl Zei­nin­ger.

Für Ste­fa­nie Fersch ist es be­reits das drit­te gro­ße Kin­der­mu­si­cal, das sie in der elf­jäh­ri­gen Ge­schich­te ih­res Mu­sik­in­sti­tuts in Bo­bin­gen auf die Büh­ne bringt. Un­ter­stützt wird die Pro­duk­ti­on vom Kul­tur­amt der Stadt.

Kar­ten für die Vor­stel­lung am 25. Ju­ni um 16 Uhr in der Sin­gold­hal­le gibt es in Bo­bin­gen beim Kul­tur­amt un­ter Te­le­fon 08234/8002 36 oder 31, bei Bü­cher Di San­to un­ter 08234/5415, bei Schreib wa­ren Schil­ler un­ter 08234/8588 oder bei pia­nound­voice@gmx.de

Fo­to: In­ge­borg An­der­son

Mit viel Ei­fer und Spaß pro­ben die „In­dia­ner­kin­der“in Bo­bin­gen für das Mu­si­cal „Wa ka­tan­ka“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.