DiCaprio mit Herz für Schweins­wa­le

Schwabmuenchner Allgemeine - - Panorama -

Man­che Men­schen ver­die­nen Mil­lio­nen und ih­nen fällt dann nichts Bes­se­res ein, als noch mehr Geld zu ver­die­nen. Bei Leonardo DiCaprio ist das an­ders. Ja, si­cher, er zählt zu den best­be­zahl­ten Hol­ly­wood­stars. Und streicht Ga­gen von fast 80 Mil­lio­nen Dol­lar (pro Film!) ein. Aber dem 42-Jäh­ri­gen sind auch noch ganz an­de­re Din­ge wich­tig. So wich­tig, dass er sich via Twit­ter mit dem me­xi­ka­ni­schen Staats­chef En­ri­que Pe­ña Nieto an­ge­legt hat. Dem hat­te DiCaprio vor­ge­wor­fen, er tue zu we­nig für die Ret­tung des vom Auss­ter­ben be­droh­ten Ka­li­for­ni­schen Schweins­wals, der im Golf von Me­xi­ko lebt und im­mer wie­der in den Net­zen von Fi­schern lan­det. DiCaprio küm­mert sich seit ge­rau­mer Zeit mit Gel­dern aus sei­ner Stif­tung um die Ret­tung die­ser Wal­art, ei­ner der kleins­ten der Welt. Doch Pe­ña Nieto kon­ter­te, sein Land tue ge­nug. Dann ei­nig­ten sich bei­de – und be­schlos­sen ein kon­zer­tier­tes Pro­gramm, um den letz­ten 30 noch le­ben­den Tie­ren zu hel­fen.

(mab)

Foto: afp

Leonardo DiCaprio (rechts) hat sich mit Me­xi­kos Staats­chef Nieto zum The­ma Ret­tung der Ka­li­for­ni­schen Schweins­wa le ge­ei­nigt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.