En­g­lands Ki­cker tau­schen Tri­kot ge­gen Tarn­an­zug

Schwabmuenchner Allgemeine - - Sport - VON JO­HAN­NES GRAF jo­ga@augs­bur­ger all­ge­mei­ne.de

Seit Ab­schaf­fung der Wehr­pflicht ver­weich­licht die Ge­sell­schaft hier­zu­lan­de zu­se­hends. Wo sind sie nur ge­blie­ben, die har­ten Hun­de, die mit Zäh­nen Kron­kor­ken von Fla­schen bei­ßen und mit der Hand Ko­kos­nüs­se zer­quet­schen? Über­all In­nen­ta­schen­büg­ler und Warm­du­scher. Fleckt­arn-Ho­sen trägt Mann heut­zu­ta­ge, weil Ca­mou­fla­ge gera­de hip ist.

In grau­er Vor­zeit er­füll­ten we­nigs­tens Trai­nings­la­ger noch ih­ren Zweck. Fuß­bal­ler näch­tig­ten vor gro­ßen Tur­nie­ren nicht in No­bel­ho­tels, schlürf­ten Smoot­hies und ver­trie­ben sich die Zeit im Pool oder vor der Play­sta­ti­on. Nein, die Spie­ler wur­den um­zäunt von St­a­chel­draht ein­ka­ser­niert und schlie­fen auf Prit­schen. Den Ki­ckern wur­de ein­ver­leibt, dass sie sich nicht auf ei­ner ver­gnüg­li­chen Klas­sen­fahrt be­fan­den, son­dern dem Land Leis­tung schul­de­ten – was in Wahr­heit na­tür­lich Blöd­sinn ist. Ein Na­tio­nal­spie­ler treibt Sport, spielt für sich und sei­ne Mann­schaft und schul­det sei­nem Land nichts.

Wäh­rend das Gros der Deut­schen in­zwi­schen Na­tio­nal­stolz gut ein­ord­nen kann, be­die­nen sich Me­di­en an­de­rer Län­der un­pas­sen­der Kriegs­rhe­to­rik, wenn Fuß­ball­län­der­spie­le an­ste­hen. Dann rol­len Pan­zer und zer­bom­ben Ab­wehr­rei­hen. Eng­li­sche Bou­le­vard­blät­ter wie die Sun sind Meis­ter dar­in, schnö­de Sport­er­eig­nis­se zu ei­ner An­ge­le­gen­heit von na­tio­na­lem In­ter­es­se zu über­hö­hen.

Am Sams­tag ist es wie­der so­weit, das Kö­nig­reich trifft auf ei­nen Erz­ri­va­len. Un­ab­hän­gig­keits­krie­ge sind zwar Ge­schich­te, aber seit dem Br­ex­it fin­den die Schot­ten die En­g­län­der – ver­ständ­li­cher­wei­se – nicht mehr ganz so duf­te. Der po­li­ti­sche Dis­kurs setzt sich auf sport­li­cher Ebe­ne fort. Bei­de Teams brau­chen Punk­te, um sich für die WM in Russ­land zu qua­li­fi­zie­ren.

Wie ernst die En­g­län­der das Spiel ge­gen die Nach­barn neh­men, un­ter­streicht ih­re Vor­be­rei­tung. Trai­ner Ga­reth Sou­th­ga­te schick­te sei­ne Fuß­ball-Mil­lio­nä­re in ein zwei­tä­gi­ges Mi­li­tär­camp. Die Stars tausch­ten Tri­kot ge­gen Tarn­an­zug, wan­der­ten mit 21 Ki­lo Marsch­ge­päck, be­wäl­tig­ten Hin­ter­nis­spar­cours, tauch­ten in schlam­mi­gem Ge­wäs­ser und über­nach­te­ten in Zel­ten. Und wie be­grün­det Sou­th­ga­te sein „Trai­nings­la­ger“? Er be­müht, war ja klar, ei­nen Ver­gleich zwi­schen sei­nen Spie­lern und Sol­da­ten: „Die­se Jungs re­prä­sen­tie­ren die Queen und un­ser Land – so wie wir.“Sou­th­ga­te soll­te drin­gend sei­ne täg­li­che Lek­tü­re über­den­ken.

Ca­mou­fla­ge ist hip im Na­tio­nal­team.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.