Fall Polan­ski: Op­fer will En­de des Ver­fah­rens

Schwabmuenchner Allgemeine - - Panorama -

Los An­ge­les 40 Jah­re nach ih­rer Ver­ge­wal­ti­gung durch Ro­man Polan­ski will Sa­man­tha Gei­mer die US-Jus­tiz persönlich bit­ten, das Ver­fah­ren ein­zu­stel­len. Polan­ski hat­te 1977 im Al­ter von 43 Jah­ren Sex mit der da­mals 13-Jäh­ri­gen. Ihm dro­hen in den USA dar­um bis zu 50 Jah­re Haft. Der pol­nisch­fran­zö­si­sche Star­re­gis­seur war sei­ner­zeit nach Eu­ro­pa ge­flüch­tet und ist seit­dem nicht mehr in die USA zu­rück­ge­kehrt.

Sa­man­tha Gei­mer hat­te schon mehr­fach dar­um ge­be­ten, den Fall ad ac­ta zu le­gen. Sie wol­le „end­lich ihr Le­ben le­ben“, sagt die heu­te 54-Jäh­ri­ge. Letz­ten En­des sei es aber Sa­che des Rich­ters, ob er ih­re Bit­te be­rück­sich­ti­gen wer­de oder nicht, sag­te Gei­mer.

Ro­man Polan­ski

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.