Su­per­markt ana­ly­siert sei­ne Kun­den

Ein­kauf Ka­me­ras hal­ten im Re­al in Kö­nigs­brunn fest, wie Men­schen auf Wer­bung re­agie­ren. Das sa­gen Be­trof­fe­ne da­zu

Schwabmuenchner Allgemeine - - Schwabmünchen - VON CHRIS­TI­AN GALL

Kö­nigs­brunn Kun­den las­sen im Su­per­markt ger­ne mal den Blick schwei­fen. Im Re­al in Kö­nigs­brunn zieht die­ser Blick Kon­se­quen­zen nach sich. Denn ei­ne Ka­me­ra wer­tet aus, wie oft und lan­ge der Kun­de auf ei­nen Wer­be­bild­schirm sieht. Das in­tel­li­gen­te Sys­tem geht noch wei­ter – es schätzt das Al­ter der Per­son und be­stimmt, ob sie ein Mann oder ei­ne Frau ist. Der Kun­de be­kommt da­von in den meis­ten Fäl­len nichts mit, die Ka­me­ras sind kaum sicht­bar in gro­ße Wer­be­bild­schir­me an den Kas­sen ein­ge­bet­tet.

Deutsch­land­weit ver­wen­det Re­al die­se Tech­nik in 40 Märk­ten. Auf An­fra­ge un­se­rer Zei­tung be­stä­tig­te die Augs­bur­ger Fir­ma Echion, dass auch im Re­al in Kö­nigs­brunn die­se Tech­nik ein­ge­setzt wird. Echion lie­fert die Soft­ware, mit der die Ka­me­ras be­trie­ben wer­den. Da­ten­schüt­zer hal­ten die­se Art der Über­wa­chung für pro­ble­ma­tisch. Sie be­fürch­ten, dass die Ka­me­ras Da­ten er­fas­sen, die Rück­schlüs­se auf den ein­zel­nen Ver­brau­cher ge­ben. Re­al hin­ge­gen ver­si­chert, dass die Da­ten ab­so­lut an­onym sind. Die Kun­den in Kö­nigs­brunn re­agie­ren un­ter­schied­lich auf die Über­wa­chung. Zwar ist kei­nem von ih­nen die Ka­me­ra auf­ge­fal­len, doch ei­ni­ge stö­ren sich nicht dar­an, be­ob­ach­tet zu wer­den. An­ge­li­ka Kunz aus Augs­burg et­wa hat kein Pro­blem da­mit, wenn sie für ei­nen kur­zen Zei­t­raum an der Kas­se ge­filmt wird. „Wür­de ich län­ger auf­ge­nom­men wer­den, wä­re mir das aber un­an­ge­nehm“, sagt sie. Auch ein Po­li­zei­be­am­ter aus Kö­nigs­brunn kauft re­gel­mä­ßig bei Re­al ein. Er ha­be ge­ne­rell kein Pro­blem mit Videoüberwachung – er wün­sche sich so­gar mehr Ka­me­ras im öf­fent­li­chen Raum.

An­de­ren Kun­den ge­fällt die­se Über­wa­chung über­haupt nicht. Dirk Ro­sen­kranz aus Kö­nigs­brunn et­wa fühlt sich nicht aus­rei­chend auf die Ka­me­ra hin­ge­wie­sen. Zwar schil­dert Re­al aus, dass der Markt ge­ne­rell vi­deo­über­wacht wird. Doch die in­tel­li­gen­ten Ka­me­ras an den Kas­sen wer­den nicht ex­tra er­wähnt. Ei­ne Schwab­münch­ne­rin sieht in die­sen Ka­me­ras ein Pro­blem. Seit sie von der Über­wa­chung weiß, über­le­ge sie, zu­künf­tig in ei­nem an­de­ren Ge­schäft ein­zu­kau­fen.

Foto: Chris­ti­an Gall

Im Re­al in Kö­nigs­brunn wer­den Kun­den von in­tel­li­gen­ten Ka­me­ras be­ob­ach­tet. Das ge­fällt nicht je­dem, der dort ein­kauft.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.