Lan­ger­rin­gen will wei­ter fei­ern

Fuß­ball Der Vi­ze­meis­ter der Kreis­klas­se will auch die zwei­te Re­le­ga­ti­ons­run­de er­folg­reich an­ge­hen. Da­bei ist die Of­fen­si­ve ein wich­ti­ger Fak­tor. War­um Trai­ner Michael Fi­scher das Spiel nicht als Be­las­tung an­sieht

Schwabmuenchner Allgemeine - - Sport - VON CHRIS­TI­AN KRUP­PE

Lan­ger­rin­gen Nach dem ver­dien­ten Sieg ge­gen den FC Lang­weid in der ers­ten Re­le­ga­ti­ons­run­de steht für die SpVgg Lan­ger­rin­gen heu­te das nächs­te Spiel auf dem Weg in die Kreis­li­ga an.

Ab 15 Uhr geht es am Bo­bin­ger Wie­sen­hang ge­gen den Vi­ze­meis­ter der Kreis­klas­se Augs­burg Mit­te, den TSV Firn­ha­berau. Zwar hat Lan­ger­rin­gens Trai­ner Michael Fi­scher den Geg­ner selbst nie ge­se­hen, aber trotz­dem ist er gut über die Kon­kur­renz in­for­miert. Wie schon ge­gen Lang­weid wur­de er von be­freun­de­ten Trai­nern in­for­miert. „Firn­ha­berau hat ei­ni­ge tor­ge­fähr­li­che Spie­ler im Ka­der, auf die wir auf­pas­sen müs­sen“, weiß Fi­scher. Er meint da­mit vor al­lem Stür­mer De­nis Yel­men (elf Tref­fer) und Mit­tel­feld­spie­ler Alex­an­der Schal­ler, der be­reits 15 mal traf.

Auch wenn Fi­scher vor der Tor­ge­fahr des Geg­ners warnt, weiß er auch um die of­fen­si­ven Qua­li­tä­ten sei­nes Teams. Denn die Lan­ger­rin­ger ha­ben im Sai­son­ver­lauf stol­ze 82 Tref­fer er­zielt. Nur ein Team der Kreis­klas­sen im Fuß­ball­be­zirk war noch tor­hung­ri­ger. Die TSG Un­ter­max­feld hat 90 mal ein Tor be­ju­belt. Bei ei­nem Er­folg heu­te kann es sein, dass die Lan­ger­rin­ger so­gar auf die­ses Team tref­fen.

Doch vor die­sem mög­li­chen Fi­na­le müs­sen die Lan­ger­rin­ger erst ein­mal die Hür­de Firn­ha­berau neh­men. Die Sie­ges­chan­cen be­zeich­net Michael Fi­scher wie­der mit 50:50. „Da blei­be ich bei mei­ner Mei­nung. Es ist ein Spiel, das al­les ent­schei­det. Da­her macht die Ta­ges­form ganz viel aus“, er­klärt er. Ist sein Team ähn­lich gut drauf wie am Di­ens­tag, dann schaut es ganz gut aus für die Lan­ger­rin­ger. „Die Jungs wa­ren nach dem Sieg froh und er­leich­tert“, be­rich­tet Fi­scher.

Nach dem Er­folg im ers­ten Re­le­ga­ti­ons­spiel sieht er auch die Mehr­be­las­tung ge­gen­über Geg­ner Firn­ha­berau nicht als Nach­teil. Die Augs­bur­ger hat­ten spiel­frei und da­durch ei­ne län­ge­re Pau­se.

„Wir ha­ben ein Re­le­ga­ti­ons­spiel hin­ter uns, wir wis­sen nun, wie das ist, ken­nen den Druck“, so der Trai­ner. „Klar geht es jetzt an die kör­per­li­chen Gren­zen, aber es ist ein jun­ges Team, dass das durch­aus weg­ste­cken kann“, er­gänzt er. Fi­scher weiß aber auch, dass die Re­le­ga­ti­on „Kräf­te frei set­zen kann.“

Zu­mal er auch von der Tie­fe des Lan­ger­rin­ger Ka­ders pro­fi­tiert. Im­mer­hin spie­len drei der vier Her­ren­mann­schaf­ten in Li­gen mit Auf­stiegs­recht. Wie es geht, hat die zwei­te Mann­schaft mit dem Auf­stieg in die A-Klas­se vor­ge­macht. „Das bringt wahn­sin­nig viel Po­ten­zi­al. Wir ha­ben teil­wei­se 40 Spie­ler im Trai­ning, die al­le wol­len“, freut sich Fi­scher.

Wie gut das funk­tio­niert, er­klärt er am Bei­spiel von Michael Köll­ner. Der Ab­wehr­spie­ler ge­hör­te in der Hin­run­de zum Ka­der der ers­ten Mann­schaft, kam im Ver­lauf des Herbs­tes nicht mehr rich­tig zum Zug. „Die Rück­run­de spiel­te er in der Zwei­ten und war dort ei­ne wich­ti­ge Stüt­ze im Meis­ter­team“, so Fi­scher. Erst zum letz­ten Spiel­tag rück­te er wie­der in die ers­te Mann­schaft und über­zeug­te nicht nur in der De­fen­si­ve, son­dern er­ziel­te auch noch ei­nen Tref­fer. Auch im ers­ten Re­le­ga­ti­ons­spiel ge­gen Lang­weid zeig­te er ei­ne star­ke Leis­tung und trug da­zu bei, dass die Lan­ger­rin­ger oh­ne Ge­gen­tor blie­ben.

Die sich so bie­ten­de Brei­te im Ka­der will Michael Fi­scher auch heu­te wie­der nut­zen. „Wir wer­den die

„Es ist ein Spiel, das al­les ent schei­det. Da­her macht die Ta­ges­form ganz viel aus.“

Lan­ger­rin­gens Trai­ner Michael Fi­scher

Bank wie­der voll be­setzt ha­ben“, so Fi­scher. Zu­dem muss er sie auch nut­zen. Denn Ver­tei­di­ger Tho­mas Rupp­recht fällt ver­letzt aus. Bei ei­nem Zwei­kampf an der Au­ßen­li­nie stürz­te er am Di­ens­tag in In­nin­gen in die dort tie­fer­ge­leg­te Spie­ler­bank.

Wie es sein darf, dass so et­was in we­ni­ger als ei­nem Me­ter Ab­stand vom Spiel­feld zu­ge­las­sen wer­den kann, frag­te sich nicht nur Michael Fi­scher.

Bei ei­nem Sieg tref­fen die Lan­ger­rin­ger auf den Ge­win­ner der Par­tie SC Mühl­ried (Kreis­klas­se Aichach) ge­gen TSG Un­ter­max­feld (Kreis­klas­se Neu­burg).

Fan­bus Die SpVgg Lan­ger­rin­gen setzt auch zum zwei­ten Re­le­ga­ti­ons­spiel in Bo­bin­gen ei­nen Fan­bus ein. Ab­fahrt ist um 14 Uhr am Sport­heim.

Fo­tos: Chris­ti­an Krup­pe

Zum rich­ti­gen Zeit­punkt läuft es bei der SpVgg Lan­ger­rin­gen rund und (von links) Ma­rio Mül­ler, Lu­kas Mül­ler, Michael Men­ner, Patrick Scho­rer und Michael Köll­ner ha­ben Grund zum Ju­beln.

Nicht nur Lan­ger­rin­gens Stür­mer sind tor­ge­fähr­lich. Auch Ka­pi­tän Lu­kas Mül­ler, ei gent­lich Ver­tei­di­ger, weiß, wie man den Ball im geg­ne­ri­schen Tor un­ter­bringt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.