Le­cker Lo­kum!

Schwabmuenchner Allgemeine - - Fernsehen Aktuell Am Montag -

Huch, wo ist denn da die Sü­ßig­keit? Da ist doch nur lau­ter Pu­der­zu­cker! Das den­ken sich be­stimmt ei­ni­ge Leu­te, wenn sie zum ers­ten Mal ei­ne Pa­ckung Lo­kum öff­nen. Aber wenn man mit dem Fin­ger et­was in dem wei­ßen Pul­ver wühlt, kom­men klei­ne Wür­fel zum Vor­schein. Und wenn man die in den Mund nimmt und drauf­beißt, dann den­ken sich be­stimmt auch vie­le Leu­te: „Le­cker, Lo­kum!“

Das ist ei­ne der äl­tes­ten Sü­ßig­kei­ten der Welt

Lo­kum ist be­son­ders in Grie­chen­land und der Tür­kei be­liebt. Die sü­ßen Hap­pen gibt es schon ziem­lich lan­ge und ge­hö­ren zu den äl­tes­ten Sü­ßig­kei­ten der Welt. Sie füh­len sich beim Es­sen ein biss­chen wie ein gro­ßes Gum­mi­bär­chen an. Lo­kum wird haupt­säch­lich aus Zu­cker, Was­ser, Saft und manch­mal auch Nüs­sen her­ge­stellt. Es kann zum Bei­spiel nach Gra­nat­ap­fel, Trau­ben, Ro­sen oder Kum­quats schme­cken. Kum­quats sind Zwer­go­r­an­gen. Kum­quat-Lo­kum ist be­son­ders auf der grie­chi­schen In­sel Kor­fu be­liebt.

Lo­kum kann man auch ganz ein­fach sel­ber ma­chen. Auf Koch­sei­ten im In­ter­net gibt es ei­ni­ge Re­zep­te. Und war­um nun der gan­ze Pu­der­zu­cker, wo doch schon Zu­cker im Lo­kum drin­steckt? Ganz ein­fach: Da­mit die Wür­fel nicht zu­sam­men­kle­ben. Wem das Lo­kum mit dem Pu­der­zu­cker zu süß ist, der kann auch wel­ches mit Ko­kos­ras­peln neh­men. (lea)

Fo­to: Lea Thies

Lo­kum schmeckt ein biss­chen wie gro­ße Gum­mi­bär­chen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.