XXXL Mö­bel­häu­ser in­ves­tie­ren in Mit­ar­bei­ter

Schwabmuenchner Allgemeine - - Wirtschaftsraum Augsburg - (nist)

Vier Mil­lio­nen Eu­ro lässt sich die XXXL-Un­ter­neh­mens­grup­pe die Kran­ken- und Al­ters­vor­sor­ge ih­rer Mit­ar­bei­ter kos­ten. Wie der Kon­zern be­rich­tet, wird das Geld da­für auf­ge­bracht, um die rund 10 500 Be­schäf­tig­ten, da­von über 300 am Stand­ort in Augs­burg, bei der Ein­zah­lung in ei­ne Kran­ken­zu­satzo­der Un­fall­ver­si­che­rung be­zie­hungs­wei­se beim Auf­bau ei­ner pri­va­ten Al­ters­vor­sor­ge zu un­ter­stüt­zen. Die Leis­tun­gen für die Kran­ken­zu­satz­ver­si­che­rung sei­en für das haus­ei­ge­ne XXXL-Plus-Pro­gramm ent­wi­ckelt wor­den und in die­ser Art auf dem Ar­beits­markt ein­zig­ar­tig. XXXL über­neh­me un­ter an­de­rem 40 Pro­zent der Kos­ten für Zahn­er­satz oder bis zu 80 Pro­zent für Seh­hil­fen.

Fo­to: XXXL

Die Fi­lia­le der XXXL Grup­pe in Haun stet­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.