Ehe zu dritt er­laubt

Drei Män­ner sind nun ver­hei­ra­tet

Schwabmuenchner Allgemeine - - Panorama -

Bo­go­ta Die ko­lum­bia­ni­schen Be­hör­den ha­ben zum ers­ten Mal ei­ne Ehe zwi­schen drei Män­nern an­er­kannt. Der Schau­spie­ler Vic­tor Hu­go und sei­ne bei­den Part­ner sind am 3. Ju­ni of­fi­zi­ell die Ehe zu dritt, in Ko­lum­bi­en auch „trie­ja“ge­nannt, ein­ge­gan­gen.

„Wir sind ei­ne Fa­mi­lie, ei­ne Fa­mi­lie, die in Po­ly­amo­rie lebt“, sag­te Hu­go. Po­ly­amo­rie be­deu­tet, dass man meh­re­re Part­ner ha­ben kann – und dass al­le Be­tei­lig­ten da­mit auch ein­ver­stan­den sind. Hu­gos Part­ner, ein Sport­leh­rer und ein Jour­na­list, hat­ten im Jahr 2000 die ers­te öf­fent­li­che Schwu­len-Hoch­zeit in Ko­lum­bi­en ge­fei­ert. Seit 2016 ist die Ho­mo­se­xu­el­len-Ehe in dem süd­ame­ri­ka­ni­schen Land of­fi­zi­ell zu­ge­las­sen. Ho­mo­se­xu­el­le Paa­re ha­ben zu­dem das Recht, Min­der­jäh­ri­ge zu ad­op­tie­ren.

Ob­wohl der­ar­ti­ge Drei­er-Be­zie­hun­gen in Ko­lum­bi­en of­fen­bar kei­ne Sel­ten­heit sind, sei es der ers­te of­fi­zi­ell ak­zep­tier­te Bund die­ser Art, sag­te der An­walt des ko­lum­bia­ni­schen Ver­ban­des der Schwu­len, Les­ben, Bise­xu­el­len, Trans- und In­ter­se­xu­el­len, Ger­man Rin­con Per­fet­ti. „Da­mit wird an­er­kannt, dass es noch an­de­re For­men der Fa­mi­lie gibt“.

(afp)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.