Feld­sta­del brennt nie­der

Feu­er Bei ei­nem Brand bei Bir­kach wer­den Ma­schi­nen und Heu zer­stört. Der Scha­den wird auf 75 000 Eu­ro ge­schätzt

Schwabmuenchner Allgemeine - - Schwabmünchen -

Bir­kach Gut sie­ben St­un­den nach der Si­re­nen­pro­be am Sams­tag­mit­tag heul­ten in den Schwab­münch­ner Orts­tei­len Bir­kach und Klim­mach wie auch im na­hen Mick­hau­sen er­neut die Si­re­nen. Grund da­für war ein bren­nen­der Feld­sta­del nörd­lich des Bir­ka­cher Orts­rands.

Ob­wohl die Bir­ka­cher Feu­er­wehr schnell vor Ort war, konn­te der Sta­del samt In­halt nicht mehr ge­ret­tet wer­den. „Als wir am Brand­ort an­ka­men, stand der Sta­del schon lich­ter­loh in Flam­men“, be­rich­tet Bir­kachs Feu­er­wehr­kom­man­dant Jo­sef Hu­ber. Un­ter­stützt wur­de die Bir­ka­cher Feu­er­wehr von den Weh­ren aus Klim­mach, Mick­hau­sen und Schwab­mün­chen. Ins­ge­samt wa­ren so­mit rund 80 Feu­er­wehr­män­ner mit neun Fahr­zeu­gen vor Ort. Da­zu ka­men meh­re­re Ret­tungs­wa­gen. Zur Lösch­was­ser­ver­sor­gung muss­ten Schlauch­lei­tun­gen über ei­ne Stre­cke von mehr als hun­dert Me­ter ver­legt wer­den, un­ter an­de­rem zur na­he ge­le­ge­nen Schwar­zach.

In der mehr als 100 Qua­drat­me­ter gro­ßen Scheu­ne be­fand sich ne­ben land­wirt­schaft­li­chen Ge­rä­ten auch ei­ne grö­ße­re Men­ge Heu. Die schwe­len­den Heu­bal­len wur­den mit ei­nem Front­la­der und ei­nem Bag­ger aus der Scheu­ne ge­holt und dann von der Feu­er­wehr ab­ge­löscht.

Die Brand­ur­sa­che ist vor­erst un­ge­klärt, der Brand­ort wur­de an die Kri­mi­nal­po­li­zei Augs­burg für wei­te­re Er­mitt­lun­gen über­ge­ben. Der beim Brand ent­stan­de­ne Sach­scha­den wird von der Po­li­zei mit et­wa 75 000 Eu­ro an­ge­ge­ben.

(krup)

Fo­to: Chris­ti­an Krup­pe

Mit ei­nem Trak­tor hol­te die Feu­er­wehr das schwe­len­de Heu aus dem Sta­del bei Bir kach.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.