Bes­tes For­schungs­pa­pier un­ter 560 Ar­bei­ten

Schwabmuenchner Allgemeine - - Campus Augsburg -

Ob Ener­gie­ver­sor­ger, Ban­ken oder Au­to­mo­bil­her­stel­ler – in vie­len Bran­chen steigt der Wett­be­werbs­druck. Un­ter­neh­men müs­sen in­no­va­ti­ve Pro­duk­te und Di­enst­leis­tun­gen an­bie­ten und schnell auf Kun­den­wün­sche re­agie­ren. In Zei­ten der Di­gi­ta­li­sie­rung spielt die IT-Ab­tei­lung in Fir­men ei­ne be­son­de­re Rol­le, um in­no­va­ti­ver und re­ak­ti­ons­schnel­ler zu wer­den. Of­fen bleibt häu­fig die Fra­ge, wie die IT­Ab­tei­lung zu ge­stal­ten ist, um für die Her­aus­for­de­run­gen ge­wapp­net zu sein. Vier For­scher der Fraun­ho­fer-Pro­jekt­grup­pe Wirt­schafts­in­for­ma­tik in Augsburg und Bayreuth ha­ben sich nun mit die­ser Fra­ge be­schäf­tigt. Die Pro­fes­so­ren Ma­xi­mi­li­an Rög­lin­ger und Nils Ur­bach so­wie die wis­sen­schaft­li­chen Mit­ar­bei­ter Jan Jöhnk und Mar­kus Thim­mel ha­ben In­ter­views mit Un­ter­neh­men zu Struk­tu­ren, Prozessen und Her­aus­for­de­run­gen der un­ter­neh­mens­ei­ge­nen IT-Ab­tei­lung ge­führt und da­zu ei­nen wis­sen­schaft­li­chen Ar­ti­kel ver­fasst. Die vier Au­to­ren prä­sen­tier­ten ih­re Er­geb­nis­se auf der 25. Eu­ro­pean Con­fe­rence on In­for­ma­ti­on Sys­tems in Gui­marães, Por­tu­gal. Die Kon­fe­renz gilt als ei­ne der wich­tigs­ten in­ter­na­tio­na­len Dis­kus­si­ons­platt­for­men für Wirt­schafts­in­for­ma­tik. Zu der Kon­fe­renz wur­den et­wa 560 wis­sen­schaft­li­che Ar­bei­ten ein­ge­reicht. Die wis­sen­schaft­li­che Ar­beit der vier For­scher wur­de auf der Kon­fe­renz mit dem so­ge­nann­ten „Best Re­se­arch Pa­per Award“aus­ge­zeich­net und so­mit als die Bes­te der et­wa 560 ein­ge­reich­ten Ar­bei­ten ge­wür­digt.

(AZ)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.