B17: Ki­lo­me­ter­lan­ger Stau bei 30 Grad

Ver­kehr Der Start der Bau­ar­bei­ten auf der Bun­des­stra­ße wird von Ver­kehrs­be­hin­de­run­gen be­glei­tet. Bis zu ei­ner Drei­vier­tel­stun­de ste­hen Au­to­fah­rer in der Blech­ko­lon­ne. Die Na­gel­pro­be kommt heu­te im Be­rufs­ver­kehr

Schwabmuenchner Allgemeine - - Augsburg - VON STE­FAN KROG

Der Start der Bau­ar­bei­ten auf der B 17 zwi­schen Mes­se und Sta­di­on wur­de am Mon­tag von ki­lo­me­ter­lan­gen Staus be­glei­tet. Ab dem spä­ten Vor­mit­tag stau­te es sich vor al­lem in Fahrt­rich­tung Lands­berg auf rund drei Ki­lo­me­tern zu­rück. Die Au­to­fah­rer stan­den bei fast 30 Grad Hit­ze ei­ne Drei­vier­tel­stun­de bis auf Hö­he Stadt­ber­gen. Auch in der Ge­gen­rich­tung stau­te sich der Ver­kehr bis zur In­nin­ger Stra­ße. Ver­schärft wur­de die Si­tua­ti­on durch zwei Un­fäl­le auf der B 17 in die­sem Be­reich am Nach­mit­tag. Auf den Aus­weich­stre­cken, die sich die Au­to­fah­rer such­ten, herrsch­te teils sehr dich­ter Ver­kehr bis hin zum Stau.

Da­bei dürf­ten Be­rufs­pend­ler, die am Mor­gen aus Rich­tung Lands­berg nach Augsburg fah­ren, die Aus­wir­kun­gen der Bau­stel­le erst ab dem heu­ti­gen Di­ens­tag in vol­lem Um­fang mit­be­kom­men. Die Bau­ar­bei­ter lie­ßen den mor­gend­li­chen Be­rufs­ver­kehr noch durch, be­vor sie ei­ne Spur weg­nah­men – auch oh­ne Bau­ar­bei­ten kommt es sonst in dem Ab­schnitt zu Staus.

Bis En­de Ju­li fällt auf der B17 zwi­schen Mes­se und FCA-Sta­di­on je­weils ei­ne Spur je Rich­tung weg, so­dass nur noch ein Fahr­strei­fen bleibt. Zwi­schen den bei­den An­schluss­stel­len baut das Staat­li­che Bau­amt ei­ne drit­te Spur. Zu­dem wird die Fahr­bahn­de­cke er­neu­ert, wes­we­gen die Bau­ar­bei­ter auch noch ein Teil­stück süd­lich des Fuß­ball­sta­di­ons ab­ge­sperrt ha­ben.

Ei­ne fi­xe Um­lei­tungs­stre­cke gibt es nicht. Da täg­lich bis zu 60000 Au­tos auf der B17 un­ter­wegs sind, dürf­te dies auch we­nig brin­gen, weil kei­ne Stra­ße im Stadt­ge­biet leis­tungs­fä­hig ge­nug wä­re, um als Aus­weich­stre­cke zu die­nen. Am meis­ten dürf­te es brin­gen, den Stau groß­räu­mig zu um­fah­ren und et­wa auf die al­te B17 oder die Staats­stra­ße 2035 (Bo­bin­gen – In­nin­gen – Gög­gin­gen) aus­zu­wei­chen.

Hin­zu kommt, dass das Bau­amt we­gen der Bau­ar­bei­ten die An­schluss­stel­le Gög­gin­gen/Haun-stetten-Nord in Fahrt­rich­tung Augsburg sper­ren muss. Für Au­to­fah­rer sind – je nach­dem, wel­ches Ziel sie ha­ben – meh­re­re Um­lei­tungs­stre­cken aus­ge­schil­dert (sie­he Gra­fik).

Fo­tos: An­net­te Zo­epf

Bis zu ei­ner Drei­vier­tel­stun­de stan­den Au­to­fah­rer ges­tern auf der B17 im Stau. An der Ver­kehrs­si­tua­ti­on wird sich bis En­de Ju­li we­nig än­dern.

Bau­ar­bei­ter mar­kie­ren die Stra­ße um, da­ne­ben staut sich der Ver­kehr.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.