Baum als We­sen mit Ei­gen­art und See­le

Buch So ist das Ge­mein­schafts­werk zwei­er Nach­barn aus Wes­ter­rin­gen ent­stan­den

Schwabmuenchner Allgemeine - - Raum Schwabmünchen -

Wes­ter­rin­gen Zwei Nach­barn aus Wes­ter­rin­gen ha­ben sich zu­sam­men ge­tan und aus ver­schie­de­nen Blick­win­keln ein ge­mein­sa­mes Werk ge­schaf­fen. Es ist ein Buch mit 47 Sei­ten, je ein Bild ei­nes Bau­mes und da­ne­ben ein nach­denk­li­cher Text über das We­sen die­ses Bau­mes.

Chris­tel Vo­gel ist als ge­lern­te Fo­to­gra­fin im­mer auf der Su­che nach gu­ten Mo­ti­ven. Seit ei­ni­gen Jah­ren ist sie von Bäu­men be­son­ders fas­zi­niert und so sam­mel­te sie Auf­nah­men im baye­ri­schen und süd­deut­schen Raum. Ihr Nach­bar Ben­no von Re­chen­berg hat­te schon im­mer ei­ne ly­ri­sche Ader, die er nach sei­ner Pen­sio­nie­rung als Ju­rist im Di­ens­te des Frei­staats wie­der in­ten­si­vie­ren konn­te. Er liebt es, Be­rei­che hin­ter dem kon­kret Fass­ba­ren zu durch­mes­sen und Far­ben des sprach­li­chen Aus­drucks neu zu mi­schen. So ent­stand das Buch „Zwi­schen Baum und Traum“, wel­ches Bäu­me nicht als Holz­lie­fe­rer, son­dern als We­sen mit Ei­gen­art und See­le be­greift.

Der Au­tor der ganz auf die Bil­der be­zo­ge­nen Tex­te lädt die Le­ser zu ei­ner Zwie­spra­che mit den Bäu­men ein. Bil­der und Spra­che ver­ei­nen sich zur Aus­sa­ge, dass Baum und Mensch von­ein­an­der als Freun­de und Weg­ge­nos­sen träu­men. Der Bild­band will auf die Be­deu­tung von Bäu­men für Men­schen hin­wei­sen. Sie ge­ben uns Hei­mat und be­wah­ren die Er­in­ne­rung, sie tei­len Trau­er und Freu­de mit uns. „Manch­mal ge­nügt es, die Hän­de auf die Rin­de zu le­gen, um eins mit sich selbst zu wer­den“, sagt von Re­chen­berg. Nicht um­sonst gal­ten Bäu­me bei den al­ten Ger­ma­nen als hei­lig.

Das Buch wird so auch zu ei­nem stil­len Plä­doy­er für den Er­halt von Bäu­men, oh­ne die wir nicht le­ben kön­nen, und ge­gen die zu­neh­men­de Ab­hol­zung für Wohn- oder Ge­wer­be­flä­chen. Er­schüt­ternd wirkt zum Bei­spiel das Bild ei­nes al­ten Fried­hof­bau­mes, der fast 300 Jah­re leb­te und nun als Letz­ter den schon auf­ge­ge­be­nen Fried­hof ver­lässt.(ro­ny)

OKauf Der Bild­band ist im Ver­lag BoD – Books on De­mand un­ter der ISBN 9783744817769 her­aus­ge­ge­ben und kann on­li­ne zum Preis von 12,90 Eu­ro oder im Buch­han­del be­stellt wer­den.

Fo­to: Hier­ony­mus Schnei­der

Chris­tel Vo­gel und Ben­no von Re­chen berg ha­ben zu­sam­men das Buch „Zwi schen Baum und Traum“ge­schaf­fen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.