11er Tur­nier beim SSV Bo­bin­gen

Schwabmuenchner Allgemeine - - Sport - München 2, TSV Bo­bin­gen, Kreis­li­ga Augsburg FC Kö­nigs­brunn, SV Schwa­begg, SV Türk­gücü Kö­nigs­brunn, FSV Weh­rin­gen, A Klas­se Süd TSV Wal­kerts­o­fen, B Klas­se Süd TSV Straß­berg, FC Klei­n­ait­in­gen 2, VfB Mick­hau­sen, ASV Hil­ten­fin­gen 2, Straß­berg 2, SV Rein­harts

Kö­nigs­brunn Nach dem ers­ten Sieg im Aus­wärts­spiel ge­gen den Ta­bel­len­letz­ten aus Traunreut muss­ten die Ants im gest­ri­gen Heim­spiel ge­gen den Ta­bel­len­füh­rer aus Pas­sau an­tre­ten. Das Hin­spiel ge­gen die Pi­ra­tes war ein kla­rer 48:7-Sieg der Pas­sau­er. Im Rück­spiel war die Par­tie über wei­te Stre­cken aus­ge­gli­chen.

Rund 250 Fans der Kö­nigs­brun­ner Foot­bal­ler er­leb­ten ei­nen Blitz­start der Gäs­te, die an­ge­führt von ih­rem ame­ri­ka­ni­schen Quar­ter­back mit va­ria­blem Lauf- und Pass­spiel von An­fang an ih­re Fa­vo­ri­ten­rol­le de­mons­trie­ren konn­ten. Das Er­geb­nis war dann auch nach we­ni­gen Mi­nu­ten der ers­te Touch Down durch ei­nen Lauf des schwer­ge­wich­ti­gen Pas­sau­er Run­ning Backs und der an­schlie­ßen­de Ex­tra­punkt zur 0:7Füh­rung.

Die Ants hiel­ten aber un­be­ein­druckt da­ge­gen mit ei­nem Lauf von Flo­ri­an Lech­ner über 50 Yards beim an­schlie­ßen­den Kick Off und wei­te­ren gu­ten Spiel­zü­gen ka­men die Ants bis auf Field-Go­al-Dis­tanz zur Pi­ra­tes End­zo­ne. Auch wenn der Ver­such dann miss­glück­te, zeig­te die Ants De­fen­se bei der fol­gen­den Se­rie der Gäs­te, dass sie ih­re Haus­auf­ga­ben ge­macht hat­ten. Den drit­ten Pass­ver­such der Pi­ra­tes fing Jan Krug an der Mit­tel­li­nie ab und trug den Ball bis di­rekt vor de­ren End­zo­ne. Die Of­fen­se und Quar­ter­back Jo­han­nes Götz sorg­ten mit ei­nem kur­zen Lauf für den An­schluss. Auch dies­mal ge­lang der Kick zum Ex­tra­punkt nicht.

Trotz­dem freu­ten sich die Zu­schau­er über die Leis­tungs­stei­ge­rung der Kö­nigs­brun­ner im Ver­gleich zu den ver­gan­ge­nen Spie­len. In der Fol­ge be­herrsch­te bei bei­den Teams die Ver­tei­di­gung durch gu­te Ak­tio­nen den Geg­ner, wo­bei der An­griff der Pi­ra­tes im­mer wie­der mit tie­fen Päs­sen ge­fähr­lich wur­de. Sie bau­ten die Füh­rung auf 14:6 aus.

Aber auch die Ants hat­ten ih­re Chan­cen und hiel­ten nach der Halb­zeit­pau­se wei­ter da­ge­gen. Ümit Ko­cer, Fred­dy Co­wan und Ste­fan May­er zeig­ten im­mer wie­der gu­te Läu­fe, nur das Pass­spiel woll­te nicht so rich­tig klap­pen.

Im letz­ten Spiel­vier­tel hat­ten sich die Pi­ra­tes in der De­fen­se und im An­griff auf die Ants ein­ge­stellt, konn­ten noch zwei­mal punk­ten und den vom Er­geb­nis her kla­ren 28:6-End­stand mar­kie­ren.

He­ad­coach Chris­ti­an Bert­mann kom­men­tier­te das Spiel dann auch mit ge­misch­ten Ein­drü­cken: „In wich­ti­gen Si­tua­tio­nen ma­chen wir lei­der im­mer noch Feh­ler, die un­se- re er­fah­re­nen Geg­ner aus­nut­zen und uns da­mit un­ter Druck set­zen. Bei uns ste­hen teil­wei­se drei bis fünf Spie­ler auf dem Feld mit we­ni­ger als zwei Jah­ren Er­fah­rung. Es reicht die­ses Jahr eben nicht, um mit den gu­ten Teams über die gan­ze Spiel­zeit mit­zu­hal­ten. Jetzt ha­ben wir vier Wo­chen Pau­se bis zum Ent­schei­dungs­spiel“.

Am 16. Ju­li kom­men die Traunreut Mu­ni­sier zu uns. Das Hin­spiel war span­nend und denk­bar knapp. Das heißt, um den Ta­bel­len­platz zu hal­ten, müs­sen die Kö­nigs­brun­ner zu Hau­se ge­win­nen. Zu die­sem Spiel wird den Fans auch ein Rah­men­pro­gramm mit der Li­ve-Band Re­co­ve­r­ed ge­bo­ten, da die­se Par­tie nach dem ur­sprüng­li­chen Spiel­plan das Sai­son­fi­na­le ge­we­sen wä­re.

Am 6. Au­gust wur­de dann das Nach­hol­spiel ge­gen die Feld­kir­chen Li­ons an­ge­setzt. „Wir wer­den die Zeit nut­zen, um uns op­ti­mal vor­zu­be­rei­ten und un­se­ren Fans ei­ne gu­te Show zu bie­ten“, so Bert­mann.

Der Spiel­ver­lauf kurz und knapp

4. Mi­nu­te: TD Pas­sau und Ex­tra­punkt; 0:7,

8. Mi­nu­te: TD Ants, Jo­han­nes Götz; 6:7, 17. Mi­nu­te TD Pi­ra­tes und Ex­tra­punkt; 6:14,

40. Mi­nu­te: TD Pi­ra­tes und Ex­tra­punkt; 6:21, 46. Mi­nu­te: TD Pi­ra­tes und Ex­tra punkt; End­stand 6:28. Land­kreis Jetzt steht ziem­lich si­cher fest, wie sich die Li­gen mit Mann­schaf­ten aus dem Land­kreis­sü­den (au­ßer Bay­ern­li­ga TSV Schwab­mün­chen) zu­sam­men­set­zen und wie die Auf- und Ab­stiegs­re­ge­lun­gen in der neu­en Sai­son sein wer­den.

Be­zirks­li­ga Süd

TSV Ba­ben­hau­sen, TV Erk­heim, DJK Mem­min­gen Ost, VfB Du­rach, BSK O. Neugab­lonz, FC Wig­gens­bach, Vik­to­ria Augsburg, TSV Haun­stet­ten, 1. FC Sont­ho­fen 2, TSV Ziemetshausen, Kis­sin­ger SC (A), TSV Neu­säß, VfL Kau­fe­ring (N), FC Kemp­ten (N), FC Hei­mer­tin­gen (N), TSV Gög­gin­gen, TSV Die­dorf, TSV Din­kel­scher­ben, TSV Zus­mar­shau­sen, SpVgg Westheim, DJK Lech­hau­sen, TSV Lei­ters­ho­fen, SV Ham­mer­schmie­de, TSV Schwab SSV An­hau­sen. Kreis­klas­se Süd

FC Klei­n­ait­in­gen, FSV In­nin­gen, SpVgg Lan­ger­rin­gen, ASV Hil­ten­fin gen, TSV Haun­stet­ten 2, FSV Groß­ait­in­gen, Türk SV Bo­bin­gen, DJK Gög­gin­gen, TSV Kö­nigs­brunn, SpVgg La­ger­lech­feld, FC Haun­stet­ten, SpVgg Langenneufnach, TSV Ustersbach, SV Un­ter­meit­in­gen.

SV Hur­lach, TSV Fi­schach, VFL Kau­fe­ring 2, FC Kö nigs­brunn 2, SV Ges­serts­hau­sen, TSV Klos­ter­lech­feld, TSV Bo­bin­gen 2, FSV Weh­rin­gen 2, SV Rein­harts­hau sen, SpVgg Deu­rin­gen, SSV Bo­bin gen, SpVgg Lan­ger­rin­gen 2, SV Schwa­begg 2. FC Haun­stet­ten 2,

SG SSV Ober­meit­in­gen, FSV In­nin­gen 2, FSV Groß­ait­in­gen 2, TSV Klos­ter­lech­feld 2, TSV Wal­kerts­ho­fen 2, SV Un­ter meit­in­gen 2, TSV Ustersbach 2, TSV Kö­nigs­brunn 2 und SpVgg La­ger­lech feld 2. SV Ges­serts­hau­sen 2, SG SV Hur­lach, TSV

SG TSV Fi­schach 2, MBB SG Augsburg 2, SpVgg Deu­rin­gen 2

Die Ein­tei­lung ist noch nicht ab­so­lut end­gül­tig. Es be­ste­hen noch Ein­spruchs- und Än­de­rungs­fris­ten.

Auf und Ab­stiegs­re­ge­lung

Kreis­li­ga

Der Erst­plat­zier­te steigt auf, der Zweit­plat­zier­te geht in die Re­le­ga­ti­on. Die drei Letzt­plat­zier­ten stei­gen ab.

Kreis­klas­se

Der Erst­plat­zier­te steigt auf, der Zweit­plat­zier­te geht in die Re­le­ga­ti­on. Der Letzt­plat­zier­te steigt ab, der Vor­letz­te geht in die Re­le­ga­ti­on.

A Klas­se

Der Erst­plat­zier­te steigt auf, der Zweit­plat­zier­te geht in die Re­le­ga­ti­on. Die zwei Letzt­plat­zier­ten stei­gen ab.

B–Klas­se

Der drei Erst­plat­zier­ten stei­gen auf. Even­tu­ell wird im Sü­den ei­ne zu­sätz­li­che A-Klas­se ge­schaf­fen. (rr) Bo­bin­gen Das „Sied­ler-11er-Tur­nier“ist bei sei­ner 5. Auf­la­ge ist zu ei­nem rich­ti­gen Event ge­wor­den. Mann­schaf­ten aus Bo­bin­gen und Um­ge­bung ha­ben es fest in Ih­rem Ter­min­ka­len­der auf­ge­nom­men.

Am Sams­tag, 8. Ju­li, ab 16 Uhr wird das Ju­bi­lä­ums­tur­nier auf der Sport­an­la­ge des SSV Bo­bin­gen groß ge­fei­ert. Ne­ben dem sport­li­chen Wett­be­werb ste­hen vor al­lem der Spaß und das ge­sel­li­ge Mit­ein­an­der im Vor­der­grund. Aber auch fürs leib­li­che Wohl wird ge­sorgt.

Teil­neh­men kön­nen Teams mit fünf bis neun Spie­lern ab 16 Jah­ren, mit oder oh­ne Fuß­ball­ta­lent. Lus­ti­ge Te­am­na­men und Mann­schaft­s­out­fits sind er­wünscht. Rei­ne Da­men­teams er­hal­ten ei­ne Fla­sche Pro­sec­co und auf die drei bes­ten Teams war­tet ein Preis­geld von 600 Eu­ro.

An­mel­dun­gen sind ab so­fort un­ter www.11er­tur­nier.de mög­lich.

Nach dem Tur­nier ab 22 Uhr gibt es Par­ty mit DJ Pe­ter Mie­thig. Für das nächs­te Jahr ist zu­sätz­lich ein Ju­gend- und Fa­mi­li­en­tur­nier ge­plant.

(pr)

Fo­to: Rein­hold Rad­loff

Sie kämp­fen kom­men­de Sai­son wie­der ge­gen­ein­an­der, al­ler­dings ei­ne Li­ga tie fer: der FC Kö­nigs­brunn und der SV Schwa­begg.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.