Kei­ne ho­hen Kos­ten un­ter Pal­men

Schwabmuenchner Allgemeine - - Schwabmünchen - VON JU­DITH RO­DER­FELD re­dak­ti­on@schwab­mu­ench­ner all­ge­mei­ne.de

Sich am spa­ni­schen Strand die Son­ne auf den Bauch schei­nen las­sen, da­bei ei­nen Cock­tail schlür­fen und gleich­zei­tig nur mal kurz die Mails che­cken: End­lich ist das mög­lich – oh­ne ei­ne Pri­vat­in­sol­venz be­fürch­ten zu müs­sen. Denn seit Mit­te Ju­ni fal­len in­ner­halb der EU kei­ne Roa­ming-Ge­büh­ren mehr an.

Vor­bei die Zeit der Aus­re­den, zu ho­he Kos­ten sei­en Schuld dar­an, dass die letz­te Whats­App-Nach­richt des lie­ben Freun­des un­ge­öff­net blieb. Die Er­reich­bar­keit hat ei­ne neue Di­men­si­on er­reicht. Wie grau­sam ist doch der Ge­dan­ke, im Ur­laub nicht stän­dig up to da­te zu sein. Nicht aus­zu­den­ken, was al­les zu ver­pas­sen wä­re. Neu be­schlos­se­ne Mil­li­ar­den­kre­di­te für Grie­chen­land zum Bei­spiel, der nächs­te To­tal­aus­fall von Do­nald Trump. Oder aber die wich­ti­ge E-Mail vom Chef.

Al­les Neu­ig­kei­ten, die im Lie­ge­stuhl un­ter Pal­men kei­nen Tag Auf­schub dul­den. Bleibt nur noch die Flucht nach An­dor­ra, Mo­na­co oder in die Schweiz. Dort kann man das Han­dy mit ru­hi­gem Ge­wis­sen in der Schub­la­de ver­stau­ben las­sen. Soll­te trotz­dem je­mand fra­gen, wie­so Funk­stil­le herrscht, ein­fach sa­gen: War zu teu­er.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.