Streu­nen­de Hun­de rei­ßen Reh

Schwabmuenchner Allgemeine - - Region Augsburg -

Ei­ne Spa­zier­gän­ge­rin fand am Sonn­tag ein ge­ris­se­nes Reh zwi­schen Un­ter­zell und Da­sing. Der Jagd­päch­ter stell­te fest, dass das Reh von streu­nen­den Hun­den durch Bis­se so schwer ver­letzt war, dass es ge­tö­tet wer­den muss­te. Es gibt laut Po­li­zei bis­lang kei­ne Hin­wei­se auf die Hun­de und de­ren Be­sit­zer. Der Jagd­päch­ter weist dar­auf hin, dass das freie Lau­fen­las­sen von Hun­den au­ßer­halb ge­schlos­se­ner Ort­schaf­ten ei­ne Ord­nungs­wid­rig­keit dar­stellt, die mit Geld­bu­ße ge­ahn­det wird. Hin­wei­se an die Po­li­zei un­ter Tel. 0821/323-1711.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.