Für und Wi­der der Ta­rif­re­form

Schwabmuenchner Allgemeine - - Augsburg -

Zum Ar­ti­kel „Fahr­gas­t­in­itia­ti­ve kri­ti­siert neue Ta­ri­fe“vom 20. Ju­ni:

Die Kri­tik an der Ab­schaf­fung der Zo­nen ver­ste­he ich nicht. Wenn ich das rich­tig ver­ste­he, ist bei ei­ner Kurz­stre­cke = 5 Hal­te­stel­len grund­sätz­lich nur ein Strei­fen nö­tig. Jetzt ist es doch so, dass ich un­ter Um­stän­den bei we­ni­ger als fünf Hal­te­stel­len zwei Strei­fen stem­peln muss, wenn Ein­stieg und Aus­stieg in ver­schie­de­nen Zo­nen lie­gen. Bei­spiel: Ein­stieg an der Hoch­schu­le und Aus­stieg am Schwa­ben­cen­ter kos­ten zwei Strei­fen, künf­tig wä­re es nur ein Strei­fen. Nicht gut fin­de ich die Ab­schaf­fung vom Se­nio­ren-Abo.

Ge­ra­de äl­te­re Men­schen müs­sen oft mehr­fach in ei­nem Mo­nat vor 9 Uhr zur Blut­ab­nah­me und da kann es teu­er wer­den, vor al­lem wenn es mehr als fünf Hal­te­stel­len sind und die Rück­fahrt eben­falls noch vor 9 Uhr ist. Es soll­te doch je­der die Mög­lich­keit ha­ben, für sich zu ent­schei­den, wel­ches Abo für ihn un­ter dem Strich güns­ti­ger ist. Für Be­rufs­tä­ti­ge ist das 9-Uhr-Spa­rabo oh­ne­hin ein Witz. Ruth Wör­ner, Augs­burg

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.