Rad­ler ha­ben es nicht leicht

Schwabmuenchner Allgemeine - - K!ar.text - VON SVEN KOUKAL kl­ar­text@schwab­mu­ench­ner all­ge­mei­ne.de

Wer mit dem Fahr­rad un­ter­wegs ist, kennt die Tü­cken und Ge­fah­ren des Stra­ßen­ver­kehrs. Der neu­es­te Test des ADFC be­legt, dass vie­le Kom­mu­nen in Sa­chen Fahr­rad­we­ge und Si­cher­heit von Rad­lern nach­zu­bes­sern ha­ben. Von vie­len Sei­ten wird es Rad­lern schwer ge­macht. Oft sind sie Ziel­schei­be von wü­ten­den Au­to­fah­rern. Doch je­der Fahr­rad­fah­rer muss bei sich an­fan­gen. Nicht im­mer ist das ei­ge­ne Ver­hal­ten vor­bild­lich: Nicht an der ro­ten Am­pel an­hal­ten, sich an den war­ten­den Au­tos vor­bei­schie­ben oder auf der Land­stra­ße fah­ren, ob­wohl nur we­ni­ge Me­ter ent­fernt ex­tra ein Rad­weg ge­baut wur­de.

Um wei­ter­hin Freu­de mit dem Fahr­rad zu ha­ben, steht nicht nur das ei­ge­ne Wohl im Vor­der­grund. Auch das Rad an sich soll­te stets auf dem neu­es­ten Stand sein. Da­zu ge­hört auch ein ver­nünf­ti­ges Schloss. Denn die Zah­len der Po­li­zei­in­spek­tio­nen im Land­kreis zei­gen: Die­be ha­ben es die­ses Jahr be­son­ders gern auf Fahr­rä­der ab­ge­se­hen – oft sind sie ei­ne leich­te Beu­te. Hin­zu kommt, dass ver­mehrt E-Bi­kes mit ho­hem Wert auf den Stra­ßen un­ter­wegs sind. Da­her gilt es, die Tipps der Po­li­zei zu be­her­zi­gen. Am bes­ten gleich heu­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.