Ge­richt ver­han­delt über Hit­lers Ge­burts­haus

Schwabmuenchner Allgemeine - - Politik -

Sechs Mo­na­te nach der Ent­eig­nung der Ei­gen­tü­me­rin von Hit­lers Ge­burts­haus durch die Re­pu­blik Ös­ter­reich steht der Schritt auf dem ge­richt­li­chen Prüf­stand. Die ehe­ma­li­ge Be­sit­ze­rin hat vor dem ös­ter­rei­chi­schen Ver­fas­sungs­ge­richts­hof ge­klagt. Nicht nur das Haus, son­dern auch Park­flä­chen und Ga­ra­gen sei­en ent­eig­net wor­den, sag­te ihr An­walt in Wi­en. Ver­tre­ter der Bun­des­re­gie­rung er­klär­ten in der münd­li­chen An­hö­rung, mit ei­ner Um­ge­stal­tung des Are­als soll­ten künf­tig Neo­na­zi-Um­trie­be ver­hin­dert wer­den. In dem Haus in Brau­nau am Inn war der spä­te­re Dik­ta­tor Adolf Hit­ler (1889 – 1945) ge­bo­ren wor­den. Die Ent­schei­dung wird in we­ni­gen Wo­chen er­war­tet.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.