Zu we­nig be­zahlt?

Steu­ern Ro­nal­do und Mes­si ha­ben Är­ger

Schwabmuenchner Allgemeine - - Bayern -

Meist geht es bei die­sen Su­per­stars um Tricks, To­re und Po­ka­le. Cris­tia­no Ro­nal­do und Lio­nel Mes­si gel­ten schon län­ger als die bes­ten Fuß­bal­ler der Welt. Im Mo­ment re­den die Leu­te aber auch aus ei­nem an­de­ren Grund über sie. Bei­den Spie­lern wird vor­ge­wor­fen, Steu­ern hin­ter­zo­gen zu ha­ben.

Mit Steu­ern ist Geld ge­meint, das ein­zel­ne Menschen und Fir­men an ihr Land zah­len. Wie viel je­mand zah­len muss, hängt da­mit zu­sam­men, wie viel er ver­dient. Su­per­stars wie Ro­nal­do und Mes­si ver­die­nen Mil­lio­nen. Es geht al­so auch um sehr viel Geld. Die bei­den Tor­jä­ger sol­len aber nicht ge­nug an den Staat ge­zahlt ha­ben. Mes­si war da­für be­reits von ei­nem Ge­richt ver­ur­teilt wor­den. Er ging spä­ter ge­gen das Ur­teil vor. Doch der Ein­spruch wur­de vor kur­zem ab­ge­lehnt. Nun er­stat­te­ten Er­mitt­ler An­zei­ge ge­gen Ro­nal­do. Ver­tre­ter des Fuß­bal­lers be­strei­ten die Vor­wür­fe. Steu­er­ex­per­ten schät­zen aber: Dem Su­per­star droh­ten mög­li­cher­wei­se Ge­fäng­nis und ei­ne ho­he Geld­stra­fe. (dpa)

Ro­nal­do und Mes­si

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.