Preis für De­niz Yücel

Dan­kes­wor­te aus Haft

Schwabmuenchner Allgemeine - - Medien - (AZ)

Der Auf­tritt von Di­lek Ma­ya­türk Yücel war der denk­wür­di­ge Hö­he­punkt bei der Ver­lei­hung des Theo­dor-Wolff-Prei­ses 2017, des re­nom­mier­tes­ten deut­schen Jour­na­lis­ten­prei­ses. Am Mitt­woch­abend zeich­ne­te der Bun­des­ver­band Deut­scher Zei­tungs­ver­le­ger in Ber­lin den in der Tür­kei we­gen Ter­ro­ris­mus­vor­wür­fen in­haf­tier­ten Welt-Kor­re­spon­den­ten De­niz Yücel aus – ein Zei­chen für die Pres­se­frei­heit. Yücels Frau, die den Preis ent­ge­gen­nahm, sag­te un­ter an­de­rem: „In mei­nem In­ne­ren tickt ei­ne lär­men­de Uhr. Je­den Tag schlägt sie De­niz’ Ab­we­sen­heit.“Und ver­las ei­ne Dan­kes­re­de, die ihr Mann sei­nen An­wäl­ten aus der Haft dik­tiert hat­te. „Falls es zu Ih­ren Ab­sich­ten ge­hör­te, mich mit die­ser wert­vol­len Aus­zeich­nung ein we­nig auf­zu­mun­tern, dann sei Ih­nen ver­si­chert: Es ist Ih­nen vor­treff­lich ge­lun­gen“, schrieb er. Ne­ben ihm wur­den vier Jour­na­lis­ten aus­ge­zeich­net.

Yücels Frau

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.