War­um 2017 Sän­ger auf­tre­ten sol­len

Ver­an­stal­tun­gen Der evan­ge­li­sche Kir­chen­tag ist ein­be­zo­gen in das Pro­gramm der Lan­gen Kunst­nacht. Am Sonn­tag­vor­mit­tag wird der Rat­haus­platz zum Schau­platz ei­nes au­ßer­ge­wöhn­li­chen Got­tes­diens­tes

Schwabmuenchner Allgemeine - - Augsburg - VON MICHA­EL HÖR­MANN

Die Augs­bur­ger In­nen­stadt steht am Wo­che­n­en­de ganz im Zei­chen ei­nes evan­ge­li­schen Kir­chen­tags. Es ist ei­ne Ver­an­stal­tung, die auf die Bür­ger zu­geht. Die Pro­tes­tan­ten zie­hen sich nicht in die Kir­chen zu­rück, son­dern le­ben ih­ren Glau­ben an öf­fent­li­chen Plät­zen. Am Sams­tag prä­sen­tie­ren christ­li­che Ge­mein­den und Or­ga­ni­sa­tio­nen ab 16 Uhr ih­re Ar­beit an fast 70 Stän­den. Auf dem Rat­haus­platz, dem Mar­tin-Lu­therPlatz und im An­nahof wer­den bis in die Nacht hin­ein Bands, So­lis­ten und Chö­re auf­tre­ten.

Ein „Fest der Frei­heit“nennt die evan­ge­li­sche Kir­che das Mot­to des zwei­tä­gi­gen Kir­chen­tags. Um die Ver­bin­dung mit der Kul­tur zu knüp­fen, wer­den am Sams­tag­abend die Ver­an­stal­tun­gen ins Pro­gramm der Lan­gen Kunst­nacht ein­ge­bun­den. Be­su­cher des Kir­chen­tags und der „Lan­gen Nacht der Frei­heit“, so das Mot­to der städ­ti­schen Kunst­nacht, sol­len ge­mein­sam fei­ern. Ei­ne Mög­lich­keit da­zu bie­tet sich um 19.15 Uhr auf dem Rat­haus­platz. Die Idee ist, dass sich hier min­des­tens 2017 Sän­ger für ein gro­ßes Mit­sing­pro­jekt tref­fen. Die Zahl der 2017 Sän­ger steht für das Re­for­ma­ti­ons­jahr 2017, das von der evan­ge­li­schen Kir­che ge­büh­rend ge­fei­ert wird. An­lass ist das 500. Ju­bi­lä­um der The­sen­an­schlä­ge Mar­tin Lu­thers und der da­mit ein­ge­läu­te­ten Re­for­ma­ti­on.

Die Lan­ge Kunst­nacht ist fes­ter Be­stand­teil im städ­ti­schen Jah­res­ka­len­der. 200 Auf­füh­run­gen an fast 50 Or­ten sind in die­sem Jahr im An­ge­bot. Ein­tritts­kar­ten gibt es an der Abend­kas­se für 14 Eu­ro (er­mä­ßigt 12 Eu­ro).

Hö­he­punkt des evan­ge­li­schen Kir­chen­tags ist am Sonn­tag ein Open-Air-Got­tes­dienst, zu dem 5000 Be­su­cher er­war­tet wer­den. Be­ginn auf dem Rat­haus­platz ist um 10 Uhr. Fest­pre­di­ger ist der Rats­vor­sit­zen­de der evan­ge­li­schen Kir­che in Deutsch­land und baye­ri­sche Lan­des­bi­schof Hein­rich Bed­for­dS­trohm. Ähn­lich wie beim Augs­bur­ger Ho­hen Frie­dens­fest am 8. Au­gust gibt es nach dem Got­tes­dienst am Sonn­tag ei­ne Ta­fel, an der die Got­tes­dienst­be­su­cher ge­mein­sam es­sen und trin­ken kön­nen. We­gen des Got­tes­diens­tes am Rat­haus­platz kommt es am Sonn­tag in der In­nen­stadt zwi­schen 9 Uhr und 13 Uhr zu Be­ein­träch­ti­gun­gen im Nah­ver­kehr. Die Stra­ßen­bahn­li­nie 1 wird in die­ser Zeit ge­teilt und ver­kehrt zwi­schen Lech­hau­sen und Pil­ger­haus­stra­ße so­wie Gög­gin­gen und Kö­nigs­platz. Die Tram­li­nie 2 wird wäh­rend der Fei­er­lich­kei­ten zwi­schen Kö­nigs­platz und Wertach­brü­cke über die Stre­cke der Li­nie 4 ge­lei­tet. » Sei­te 44

Fo­tos: An­net­te Zo­epf

Die Büh­ne auf dem Rat­haus­platz ist be­reits auf­ge­baut. Hier sol­len am Sams­tag 2017 Sän­ger auf­tre­ten. Am Sonn­tag gibt es ei­nen Got­tes­dienst.

Archivfoto: Ruth Plös­sel

Das Ein­kaufs­zen­trum an der Kö­nigs­brun ner Stra­ße.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.