Hit­ze: Was­ser für Igel im Gar­ten be­reit­stel­len

Igel­hil­fe Schwa­ben ap­pel­liert an Haus­be­sit­zer. War­um sie beim Mä­hen auf­pas­sen soll­ten

Schwabmuenchner Allgemeine - - Augsburg -

wer­den. „Ge­eig­net sind zum Bei­spiel Tro­cken­fut­ter oder Erd­nuss­bruch als Zu­fut­ter.“

Ei­ne wei­te­re gro­ße Ge­fahr für die Wild­tie­re sind Ra­sen­mä­her. „Erst kürz­lich ha­be ich ei­nen Igel aus Augs­burg-Hoch­zoll auf­ge­nom­men, der of­fen­bar von ei­nem Ra­sen­mä­her im Ge­sicht schwer ver­letzt wur­de.“Sie rät da­her Gar­ten­be­sit­zern, beim Mä­hen sehr auf­zu­pas­sen. „Ge­fähr­lich kön­nen den Tie­ren auch die jetzt mo­der­nen Ra­sen­mä­her-Ro­bo­ter wer­den“, ist Han­ne­lo­re Pen­ten­rie­der über­zeugt.

Ba­bys nicht ge­fähr­den

Sym­bol­fo­to: Patrick Pleul, dpa

Igel ra­scheln und schnüf­feln durch den Gar­ten – im­mer auf der Su­che nach In­sek­ten, Schne­cken und Mäu­sen. Ra­sen­mä­her kön­nen für die Tie­re ge­fähr­lich wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.