Für Arm­strong geht es um 100 Mil­lio­nen

Im No­vem­ber soll der Pro­zess be­gin­nen

Schwabmuenchner Allgemeine - - Sport -

Wa­shing­ton Der Pro­zess ge­gen den frü­he­ren Tour-de-Fran­ce-Sie­ger Lan­ce Arm­strong soll nach In­for­ma­tio­nen der Nach­rich­ten­agen­tur im No­vem­ber be­gin­nen. In der ju­ris­ti­schen Aus­ein­an­der­set­zung, in der das US-Jus­tiz­mi­nis­te­ri­um und der ehe­ma­li­ge Team­kol­le­ge Floyd Lan­dis kla­gen, geht es um fast 100 Mil­lio­nen Dol­lar (rund 94,2 Mil­lio­nen Eu­ro) Re­gress. Als Whist­leb­lo­wer könn­te Lan­dis, eben­falls des Do­pings über­führt, bei ei­nem Sieg 25 Pro­zent kas­sie­ren.

Der 2012 über­führ­te Arm­strong muss­te in zahl­rei­chen Scha­den­er­satz­pro­zes­sen be­reits rund 20 Mil­lio­nen Dol­lar zah­len – jetzt geht es um sei­ne Exis­tenz. Nach sei­nem Ge­ständ­nis wa­ren dem Texa­ner sie­ben Tour-Sie­ge zwi­schen 1999 und 2005 ab­er­kannt wor­den. Zu­dem ist der Ex-Pro­fi wei­ter auf Le­bens­zeit für sämt­li­che of­fi­zi­el­len sport­li­chen Ak­ti­vi­tä­ten ge­sperrt.

ap

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.