Teu­er, aber not­wen­dig

Schwabmuenchner Allgemeine - - Region Augsburg - VON GE­RALD LIND­NER lig@augs­bur­ger all­ge­mei­ne.de

Zwar war es ei­gent­lich nicht die Auf­ga­be der Stadt Gerst­ho­fen: Doch der Kauf des gam­me­li­gen Bahn­hofs im Jahr 2011 war lang­fris­tig ge­se­hen die rich­ti­ge Ent­schei­dung. Es hät­te si­cher­lich noch Jah­re bis Jahr­zehn­te ge­dau­ert, wenn man die Sa­nie­rung des Ge­bäu­des und die Um­ge­stal­tung des Ge­län­des drum her­um der Bahn über­las­sen hät­te. Das ma­ro­de Ge­bäu­de ist in­zwi­schen be­sei­tigt. Nun in­ves­tiert die Stadt er­neut viel Geld in „ihr“Bahn­hofs­ge­län­de. Das ist sinn­voll. Zum ei­nen wird durch den Tun­nel der Weg auf die an­de­re Sei­te des Bahn­steigs kür­zer – was hof­fent­lich künf­tig auch Leicht­sin­ni­ge da­von ab­hält, di­rekt über die Glei­se zu ge­hen. Im­mer wie­der wur­den hier schon Men­schen von fah­ren­den Zü­gen ge­tö­tet. Und dass es Be­hin­der­ten und Fa­mi­li­en mit Kin­dern er­mög­licht wird, oh­ne gro­ße Hö­hen­un­ter­schie­de die Zü­ge zu er­rei­chen, ist in der heu­ti­gen Zeit kei­ne Kür mehr, son­dern Pflicht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.