Das Ziel wur­de ein­deu­tig ver­fehlt

Schwabmuenchner Allgemeine - - Augsburg - Tho­mas Sell, Augsburg

Zum sel­ben The­ma:

War­um ei­gent­lich ein gu­tes Sys­tem ab­schaf­fen? Mal wie­der ein Ak­tio­nis­mus? Okay, es ist al­les sub­jek­tiv. Ich woh­ne in Pfer­see, ha­be da­mit Zo­ne 10 ge­nia­ler­wei­se über den Kö­nigs­platz hin­aus. Aber dem­nächst dann ei­nen dop­pel­ten Fahr­preis al­lei­ne schon Haupt­bahn­hof, da sechs Sta­tio­nen.

So ei­ne Lö­sung mit ei­ner Kurz­stre­cke ist ei­ne zwei­schnei­di­ge Sa­che. Ge­ra­de im Pfer­see hat es ei­ni­ge Sta­tio­nen, die dicht an­ein­an­der lie­gen. Et­wa Luit­pold­brü­cke (oder auch Preß­bur­ger Stra­ße), drei Schrit­te zur Eber­le­stra­ße, zwei Schrit­te zur Ro­sen­au­stra­ße. In an­de­ren Stadt­be­rei­chen lie­gen die Sta­tio­nen ei­nen Ki­lo­me­ter aus­ein­an­der. Al­so wer­de ich dann dem­nächst auf den AVV ver­zich­ten. Das Ziel, mehr Fahr­gäs­te zu be­kom­men, wur­de ein­deu­tig ver­fehlt!

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.