Un­fall­op­fer aus Klosterlechfeld stirbt im Kran­ken­haus

Po­li­zei­be­richt 82-Jäh­ri­ger trug kei­nen Fahr­rad­helm. Freu­de macht den Be­am­ten da­ge­gen ein fried­li­cher Gaut­schauf­takt. Aus­nah­men gibt es aber

Schwabmuenchner Allgemeine - - Schwabmünchen -

Land­kreis Ein ar­beits­rei­ches Wo­che­n­en­de hat die Po­li­zei im süd­li­chen Land­kreis hin­ter sich – ne­ben ak­tu­el­len Fäl­len muss­ten auch noch Ver­an­stal­tun­gen wie der Kö­nigs­brun­ner Tri­ath­lon ab­ge­si­chert wer­den. Lob gab es für die Fei­ern­den in Kö­nigs­brunn: Am ers­ten Wo­che­n­en­de ver­lief das gro­ße Volks­fest über­wie­gend fried­lich. Ei­ne trau­ri­ge Nach­richt gab es aus Augsburg.

● Un­fall­op­fer stirbt Am 13. Ju­ni hat­te sich ein 82-Jäh­ri­ger bei ei­nem Fahr­rad­sturz in Klosterlechfeld schwe­re Kopf­ver­let­zun­gen zu­ge­zo­gen (wir be­rich­te­ten). Der Mann trug kei­nen Fahr­rad­helm, der ihn ver­mut­lich vor den schwe­ren Ver­let­zun­gen ge­schützt hät­te, heißt es im Po­li­zei­be­richt. Nun ist der Mann im Kran­ken­haus an den Fol­gen des Stur­zes ge­stor­ben. Die Be­am­ten ver­wei­sen in die­sem Zu­sam­men­hang auf die Be­deu­tung ei­nes Fahr­rad­helms.

● Gautsch Ei­ne Schlä­ge­rei und zwei Vor­fäl­le mit Be­trun­ke­nen mel­det die Po­li­zei vom ins­ge­samt sehr fried­li­chen Auf­takt der Gautsch.

Am Sams­tag­abend ge­rie­ten ein 18 Jah­re al­ter Kö­nigs­brun­ner und ein 27-Jäh­ri­ger aus Bo­bin­gen an­ein­an­der. Der Jün­ge­re schlug sei­nen Kon­tra­hen­ten zu Bo­den und trat dann auch noch auf den Mann ein. Die­ser er­litt leich­te Ver­let­zun­gen und wur­de von den Sa­ni­tä­tern am Fest­platz be­han­delt.

Kurz vor Mit­ter­nacht nah­men Po­li­zis­ten ei­nen 22-Jäh­ri­gen in Ge­wahr­sam, der so be­trun­ken war, dass er sich nicht mehr auf den Bei­nen hal­ten konn­te. Auf der Fahrt in die Aus­nüch­te­rungs­zel­le ver­such­te der Mann, die Be­am­ten zu be­spu­cken und be­lei­dig­te sie mit übels­ten Aus­drü­cken.

Et­was ein­sich­ti­ger zeig­te sich ein eben­falls deut­lich al­ko­ho­li­sier­ter Mann aus Bo­bin­gen, der mit sei­nem Fahr­rad von der Gautsch nach Hau­se fah­ren woll­te. Nach gu­tem Zu­re­den ließ der Mann sein Rad ste­hen, teil­te die Po­li­zei mit.

● Fahr­rad­dieb­stäh­le Wäh­rend sonst oft eher Fahr­rä­der von ge­rin­gem Wert ent­wen­det wer­den, fällt auf, dass in den letz­ten Ta­gen ver­mehrt Dieb­stäh­le von ver­sperr­ten, wert­vol­le­ren Rä­der an­ge­zeigt wer­den, be­rich­tet die Po­li­zei.

Von ei­nem Stell­platz auf dem Park­platz vor ei­nem Su­per­markt in der Hoch­stra­ße in Bo­bin­gen wur­den zwei na­he­zu glei­che und neu­wer­ti­ge Her­ren­moun­tain­bikes der Mar­ke Ghost, Typ Ka­to 3 (schwarz/grün) be­zie­hungs­wei­se Ka­to 1 (schwarz/ weiß) im Wert von je 600 Eu­ro ent­wen­det. Die Ta­ten pas­sier­ten am Frei­tag, 23. Ju­ni, zwi­schen 7.20 und 13 Uhr.

In Kö­nigs­brunn wur­de vom Be­reich der Be­ach­an­la­ge in der Un­te­ren Kreuz­stra­ße am ver­gan­ge­nen Mitt­woch, 21. Ju­ni, in der Zeit zwi­schen 18.30 und 20 Uhr ein Moun­tain­bike Scott, Typ Sca­le (schwarz/ gelb) im Wert von knapp 1100 Eu­ro ent­wen­det, wel­ches ver­sperrt ab­ge­stellt war. Lei­der gibt es auch hier­zu bis­lang kei­ner­lei Tä­ter­hin­wei­se.

OZeu­gen und Men­schen, die Hin­wei­se ge­ben kön­nen, sol­len sich bei der Po­li zei­in­spek­ti­on in Bo­bin­gen mel­den un­ter der Te­le­fon­num­mer 08234/9606 0.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.