Thai­land: War­nung vor Den­gue Fie­ber

Schwabmuenchner Allgemeine - - Reise-journal -

Ur­lau­ber in Thai­land soll­ten sich kon­se­quent vor tagak­ti­ven Mü­cken schüt­zen. Aus Bangkok und der Pro­vinz Chiang Mai wur­den in die­sem Jahr be­reits 136 000 Fäl­le von Den­gue-Fie­ber ge­mel­det, in­for­miert das Cen­trum für Rei­se­me­di­zin (CRM). Es sei­en die höchs­ten Fall­zah­len seit 20 Jah­ren. Ein In­fek­ti­ons­ri­si­ko be­steht das gan­ze Jahr über, die Haupt­über­tra­gungs­zeit ist Ju­li und Au­gust. Den­gue wird von der asia­ti­schen Ti­ger­mü­cke über­tra­gen, die tagak­tiv ist. Auch Län­der wie Ma­lay­sia, Singapur, Viet­nam und die Phil­ip­pi­nen sind be­trof­fen. Meist zei­gen sich bei ei­ner In­fek­ti­on grip­pe­ähn­li­che Sym­pto­me, die Er­kran­kung heilt aber in der Re­gel von selbst aus. Ei­ne Imp­fung gibt es nicht. Als Mü­cken­schutz emp­fiehlt sich ein Mit­tel mit dem Wirk­stoff DEET (Die­thyl­to­lu­a­mid).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.