Re­gie­rung will WLAN Net­ze för­dern

Schwabmuenchner Allgemeine - - Wirtschaft -

Die Gro­ße Ko­ali­ti­on hat sich auf die Ab­schaf­fung der Stö­rer­haf­tung ge­ei­nigt, die den Weg frei ma­chen soll für mehr ka­bel­lo­ses In­ter­net (WLAN) in Ca­fés und Ho­tels. Ver­tre­ter von Uni­on und SPD ha­ben ei­nem Ent­wurf zur Än­de­rung des Tele­me­di­en­ge­set­zes zu­ge­stimmt und sich auf ei­ne Klar­stel­lung ver­stän­digt, er­klär­ten die Ver­hand­lungs­part­ner. Be­trei­ber ei­nes öf­fent­li­chen WLAN-Hots­pots sol­len künf­tig weit­ge­hend von der Kos­ten­tra­gungs­pflicht, ins­be­son­de­re bei Ab­mah­nun­gen, be­freit wer­den. Bis­lang konn­ten sie von Mu­sik­la­bels oder Film-Stu­di­os ab­ge­mahnt wer­den, wenn ein Gast das WLAN für ei­nen il­le­ga­len Down­load ur­he­ber­recht­lich ge­schütz­ter In­hal­te miss­braucht hat­te. Al­ler­dings kön­nen die Hots­pot-Be­trei­ber ge­zwun­gen wer­den, bei wie­der­keh­ren­den Miss­brauchs­fäl­len ge­gen den Rechts­bruch vor­zu­ge­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.