Kärt­chen im Porte­mon­naie könn­te hel­fen

Schwabmuenchner Allgemeine - - Augsburg - HIER SCHREI­BEN SIE IH­RE MEI­NUNG Antje Fried­rich, Augs­burg

Zum Ar­ti­kel „Su­per­markt zeigt de­men­te Frau (91)“an:

Nicht nur An­ge­stell­te im Ver­kauf oder Di­enst­leis­tungs­un­ter­neh­men soll­ten ge­schult wer­den. Hät­te die al­te Da­me ein Kärt­chen im Porte­mon­naie ge­habt, das auf die De­menz­er­kran­kung hin­ge­wie­sen hät­te, wä­re der Vor­fall si­cher harm­los ab­ge­lau­fen.

Für die­ses Hilfs­mit­tel soll­ten die Freun­de im Um­feld sor­gen. Ich hof­fe sehr, dass mein Um­feld mich recht­zei­tig mit die­sem Aus­weis ver­sorgt. Und vor al­lem hof­fe ich, dass ich dann auch be­reit bin, mir hel­fen zu las­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.