Über 4000 Waf­fen­be­sit­zer

Schwabmuenchner Allgemeine - - Schwabmünchen -

● Ge­setz Der Waf­fen­be­sitz wird seit 1972 bun­des­ein­heit­lich durch ein Ge­setz ge­re­gelt. Es soll den pri­va­ten Waf­fen­be­sitz kon­trol­lie­ren und den il­le­ga­len Be­sitz und Han­del be kämp­fen. Das Waf­fen­ge­setz wur­de seit­her re­gel­mä­ßig re­for­miert, ins­be son­de­re nach den Er­eig­nis­sen von Er­furt 2002 und Win­nen­den 2009. Es gilt heu­te als ei­nes der streng sten welt­weit.

● Be­sit­zer Im Land­kreis Augs­burg sind der­zeit 4129 Waf­fen­be­sit­zer ge­mel­det. 2016 wa­ren es 4076.

● Ab­ge­ge­ben Pro Jahr wer­den rund 100 Waf­fen ab­ge­ge­ben (2012: 473, im Rah­men der Auf­be­wah rungs­ak­ti­on). Da­zu ge­hö­ren auch Mes­ser und Elek­tro­scho­cker. Ab­ge­ge be­ne Waf­fen kom­men zur Ver­wer tung ins LKA München. (mcz)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.