Hier steigt die Ro­cky Hor­ror Show

Frei­licht­büh­ne Das Kult-Mu­si­cal fei­ert heu­te Abend am Ro­ten Tor Pre­mie­re. Der Vor­ver­kauf für die 25 Vor­stel­lun­gen läuft auf Hoch­tou­ren. Was Be­su­cher wis­sen soll­ten

Schwabmuenchner Allgemeine - - Augsburg - VON ALEX­AN­DER RUPFLIN

„Let’s do the ti­me warp again!“(„Mach den Zeit­sprung noch ein­mal!“) heißt es ab heu­te ei­nen Mo­nat lang auf der Frei­licht­büh­ne am Ro­ten Tor. Das Mu­si­cal „The Ro­cky Hor­ror Show“fei­ert Pre­mie­re und bricht schon jetzt Re­kor­de. Be­reits im Vor­ver­kauf wur­den laut Pres­se­spre­cher 28000 Kar­ten be­stellt. Zum Ver­gleich: Beim letzt­jäh­ri­gen Mu­si­cal Ca­ba­ret setz­te das Thea­ter ins­ge­samt nur 27000 Kar­ten ab.

● Ti­ckets Wer für ei­nen Abend noch in das schril­le Uni­ver­sum um die frisch Ver­lob­ten Brad und Ja­net und ih­ren Freund Dr. Ever­ett Scott ein­tau­chen möch­te, soll­te sich mit dem Kar­ten­kauf ran­hal­ten. Zwar sind noch für al­le Vor­stel­lun­gen Plät­ze frei, doch zu­neh­mend nur am Rand und mit schlech­te­rer Sicht auf das Büh­nen­trei­ben.

● Fan Ta­schen Die Ro­cky Hor­ror Show ist nicht nur Mu­si­cal, son­dern auch Mit­mach­spek­ta­kel. Ken­ner wis­sen, wo­für sie Klo­pa­pier und To­ast­brot brau­chen. Da auf der Frei­licht­büh­ne aber we­der mit Le­bens­mit­teln her­um­ge­wor­fen noch Un­men­gen an Pa­pier ver­schwen­det wer­den soll, bie­tet das Thea­ter ei­ge­ne Fan-Ta­schen an. Die­se ent­hal­ten Knick­lich­ter, Kon­fet­ti, Krepprol­len, Bier­de­ckel mit To­ast­brot­mo­tiv und je ei­ne Zei­tung, Rat­sche und Was­ser­pis­to­le. Wer zum ers­ten Mal bei ei­ner Ro­cky Hor­ror Show da­bei ist, fin­det zu­dem ei­ne An­lei­tung in der Tü­te, die er­klärt, wann wel­ches Uten­sil zum Ein­satz kommt. Zu er­wer­ben ist die Fa­n­aus­rüs­tung für vier Eu­ro ent­we­der di­rekt vor der Vor­stel­lung an der Frei­licht­büh­ne oder im Be­su­cher­ser­vice des Thea­ters am Ken­ne­dy­platz. Ei­ge­ne Le­bens­mit­tel sol­len nicht mit­ge­bracht wer­den.

● Wet­ter Ei­ne Open-Air Ver­an­stal­tung ist auch im­mer vom Wet­ter ab­hän­gig. Soll­ten Be­su­cher ein­mal Zwei­fel ha­ben, ob ei­ne Vor­stel­lung statt­fin­det, kön­nen sie ab 17.15 Uhr beim Wet­ter­te­le­fon un­ter 0821/32419-84, -85 und -86 nach­fra­gen. Grund­sätz­lich gilt, dass der Kar­ten­preis bei ei­ner Vor­stel­lung, die vor der Pau­se ab­ge­bro­chen wird, er­stat­tet wird. Vor­stel­lun­gen, die nach der Pau­se ab­ge­bro­chen wer­den, gel­ten als ge­spielt und wer­den so­mit nicht er­stat­tet. „Wir ver­su- chen aber im­mer zu En­de zu spie­len, not­falls mit kur­zer Un­ter­bre­chung“, ver­si­chert Phil­ipp Pe­ters, Pres­se­spre­cher des Thea­ter Augs­burg.

● Klei­dung Die bun­ten, an die Tra­ves­tie-Sze­ne an­ge­lehn­ten Ko­s­tü­me

in­spi­rie­ren seit der Urauf­füh­rung des Stücks 1973 in Lon­don die Zu­schau­er zu ei­ge­nen ver­rück­ten Out­fits. „Wir wür­den uns freu­en, wenn die Be­su­cher sich ver­klei­den wür­den, aber Pflicht ist das na­tür­lich nicht“, so Phil­ipp Pe­ters. Je­der soll

so kom­men, wie er sich am wohls­ten fühlt.

● Fi­na­le Die Ro­cky Hor­ror Show wird bis zum 29. Ju­li ge­spielt. Ins­ge­samt gibt es 25 Vor­stel­lun­gen. Am 30. Ju­li fin­det dann noch die Ab­schieds­ga­la „Ser­vus und Ba Ba –

schön war’s“auf der Frei­licht­büh­ne statt. In­ten­dan­tin Ju­lia­ne Vot­te­ler und ihr Team ver­ab­schie­den sich mit High­lights aus den ver­gan­ge­nen Jah­ren der Frei­licht­büh­ne und ei­nem Feu­er­werk von ih­rem Pu­bli­kum.

Fo­to: Ul­rich Wa­gner

Ein Blick auf die Frei­licht­büh­ne, wo von heu­te Abend an bis En­de Ju­li das Mu­si­cal Ro­cky Hor­ror Show auf­ge­führt wird.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.