Nutz­lo­ser Bei­fang?

Schwabmuenchner Allgemeine - - Schwabmünchen - VON MA­NUE­LA FRIESS re­dak­ti­on@schwab­mu­ench­ner all­ge­mei­ne.de

Wer auf der Su­che nach In­for­ma­tio­nen im World Wi­de Web un­ter­wegs ist, der stol­pert über so man­che Din­ge, die er ei­gent­lich gar nie ge­sucht hat. Doch wie schon frü­her set­zen sich solch über­flüs­si­ge In­fos bei mir ja ger­ne mal in den Neu­ro­nen fest, statt dass sich Nütz­li­ches end­lich mal dau­er­haft ein­bren­nen wür­de.

Auf der Su­che nach Be­grü­nungs­kon­zep­ten im Gar­ten bin ich über fol­gen­den In­for­ma­ti­ons­bei­fang ge­stol­pert: Stau­den ha­ben ei­ne Ge­sel­lig­keits­stu­fe. Was für ein ge­nia­les Wort. Die­se Stu­fe gibt an, ob die Pflan­ze lie­ber al­les an­de­re in der Nach­bar­schaft zu­wu­chert oder ob sie lie­ber al­lein steht und mit wel­chen Pflan­zen sie gar nicht kann. Auch, ob man die Pflan­zen dann lie­ber groß­flä­chig oder nur ver­ein­zelt im Beet set­zen soll, hängt mit der Ge­sel­lig­keits­stu­fe zu­sam­men.

Wä­re jetzt in­ter­es­sant zu wis­sen, ob auch die Stau­den­be­woh­ner in Ge­sel­lig­keits­stu­fen ein­ge­teilt wer­den kön­nen. Stu­fe I: lie­ber ver­ein­zelt fei­ern las­sen, bis Stu­fe V: liebt gro­ße An­samm­lun­gen von Men­schen. Und ob di­ver­se Fak­to­ren die Ge­sel­lig­keits­stu­fe be­ein­flus­sen. Da­bei sind be­stimmt man­che här­ter im Neh­men und re­gen­re­sis­tent und man­che eher Schön­wet­ter– Feie­rer. Und das Er­schei­nungs­bild? Kann nur schön blei­ben, bei der wun­der­ba­ren Um­ge­bung!

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.