Die letz­te Sit­zung des Käm­me­rers

Hein­rich Gras­hei hört auf. Bau­an­trä­ge be­schäf­ti­gen Ge­mein­de

Schwabmuenchner Allgemeine - - Lechfeld - VON HIERONYMUS SCHNEI­DER Un­ter­meit­in­gen

Die recht tro­cke­ne Ta­ges­ord­nung der letz­ten Ge­mein­de­rats­sit­zung in Un­ter­meit­in­gen vor der Som­mer­pau­se wur­de zu Be­ginn durch ei­nen klei­nen Sekt­emp­fang auf­ge­lo­ckert. Bür­ger­meis­ter Simon Schropp ver­ab­schie­de­te den Ge­schäfts­stel­len­lei­ter und Käm­me­rer Hein­rich Gras­hei, der nach 39 Jah­ren in Di­ens­ten der Ge­mein­de und der Ver­wal­tungs­ge­mein­schaft sei­ne letz­te Sit­zung im Gre­mi­um ab­sol­vier­te. Zu die­sem An­lass er­schien auch Alt­bür­ger­meis­ter Georg Klauß­ner, den 36 ge­mein­sa­me Di­enst­jah­re mit Gras­hei ver­bin­den.

Da­nach be­schäf­tig­te sich der Ge­mein­de­rat aus­schließ­lich mit zwei Bau­vor­an­fra­gen und drei Bau­an­trä­gen. Et­was län­ger dis­ku­tiert wur­de über die Bau­vor­an­fra­ge der Schwab­münch­ner Li­cus AG zur Be­bau­ung des Are­als zwi­schen der Raiff­ei­sen­stra­ße und der Blu­men­stra­ße. Der Bau­trä­ger will dort fünf Mehr­fa­mi­li­en­häu­ser mit ins­ge­samt 33 Wohn­ein­hei­ten und zwei Tief­ga­ra­gen er­rich­ten. Die­ses Bau­vor­ha­ben ent­spricht nicht dem aus dem Jahr 1970 stam­men­den Be­bau­ungs­plan. Der Ge­mein­de­rat war sich dar­über ei­nig, dass ei­ne Än­de­rung des Be­bau­ungs­pla­nes sinn­voll er­scheint und be­für­wor­te­te die Bau­vor­an­fra­ge ein­stim­mig. Die Auf­tei­lung der Woh­nun­gen in ein­zel­ne zwei­ge­schos­si­ge Häu­ser mit Dach­ge­schoss ge­fiel so­wohl den Ge­mein­de­rä­ten, wie auch dem Bau­amt der Ge­mein­de. Ei­ne ge­plan­te Er­schlie­ßungs­stra­ße soll als öf­fent­li­che Stra­ße ge­wid­met wer­den. Die Kos­ten der Be­bau­ungs­plan­än­de­rung trägt der Bau­trä­ger.

Bau­an­trä­ge oh­ne Ge­gen­stim­men

Un­pro­ble­ma­tisch war die Än­de­rung ei­nes Bau­an­tra­ges für ei­ne Wohn­an­la­ge mit elf Woh­nun­gen in der Fug­ger­stra­ße. Dort soll an­statt ei­nes Gie­bel­da­ches an der Süd­sei­te des letz­ten Hau­ses ei­ne Schleppdach­gau­be ge­baut wer­den. Eben­so ein­stim­mig ge­neh­migt wur­de der Neu­bau ei­ner Ter­ras­sen­über­da­chung ei­nes Dop­pel­hau­ses in der Lan­go­bar­den­stra­ße und der Neu­bau ei­ner Dop­pel­haus­hälf­te mit Ga­ra­gen im Eschen­weg.

Für die Er­rich­tung ei­nes zu­sätz­li­chen Wohn­hau­ses mit ei­ner Wohn­ein­heit und Dop­pel­ga­ra­ge mit Dach­gar­ten in der Tan­nen­stra­ße wur­de das ge­meind­li­che Ein­ver­neh­men ein­stim­mig in Aus­sicht ge­stellt.

Die nächs­te Sit­zung nach der Som­mer­pau­se fin­det am 21. Sep­tem­ber statt. Da­bei wird es wie­der um den Be­bau­ungs­plan für die La­ger­lech­fel­der Ne­ben­er­werbs­sied­lung ge­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.