Ein­fach fesch

Bei Le­der & Trach­ten­mo­den Hu­ber fin­det man mo­di­sche Dirndl und Le­der­ho­sen

Schwabmuenchner Allgemeine - - Service Dirndl ,ederhosen - VON CARINA SIRCH

Tracht be­deu­tet Tra­di­ti­on. Von kei­nem Volks­fest ist das Dirndl und die Le­der­ho­se mehr weg­zu­den­ken, aber auch auf Ver­an­stal­tun­gen oder Hoch­zei­ten ist das fe­sche Ge­wand gern ge­se­hen. Da­bei sind die Trends so un­ter­schied­lich wie ih­re Trä­ger. Der ei­ne mag eher alt­be­währ­te, kräf­ti­ge Far­ben wie Rot, Blau oder Grün und der an­de­re be­zau­bert durch hel­le, pas­tel­li­ge Tö­ne.

„Frau­en dür­fen sich beim Schnitt heu­er auf hoch­ge­schlos­se­ne Mo­del­le freu­en. Au­ßer­dem ist der Schnee­witt­chen­kra­gen mo­men­tan sehr be­liebt“, weiß Chris­ta Hu­ber vom Augs­bur­ger Tra­di­ti­ons­ge­schäft Le­der- & Trach­ten­mo­den Hu­ber.

Die Bur­schen lie­gen, laut der Ex­per­tin, mit kur­zen Le­der­ho­sen, ka­rier­tem Hemd und dem pas­sen­den Schuh­werk ge­nau rich­tig: „Kom­plett wird das Out­fit durch ei­nen Spen­zer – ei­ne kur­ze, eng an­lie­gen­de Ja­cke. Da­bei kön­nen die Her­ren aus un­ter­schied­li­chen Stof­fen wie Samt oder Lei­nen wäh­len“.

Bei dem Fa­mi­li­en­be­trieb in der Ul­mer Stra­ße 11 gibt es von Kopf bis Fuß al­les, was man für ein zünf­ti­ges Out­fit be­nö­tigt. Egal ob noch ei­ne Ket­te, Ta­sche, Schu­he, So­cken oder Stümp­fe feh­len – bei Le­der- & Trach­ten­mo­den Hu­ber wird je­der fün­dig. „Heu­er wer­den wir 90 Jah­re ‚jung‘ und sind ei­ner der letz­ten Tra­di­ti­ons­be­trie­be in Augs­burg. Tracht be­deu­tet uns al­les und wir freu­en uns täg­lich an den strah­len­den Ge­sich­tern un­se­rer Kun­den“, be­tont Hu­ber. In der haus­ei­ge­nen Werk­statt des Fa­mi­li­en­be­triebs küm­mert man sich um Än­de­run­gen und Re­pa­ra­tu­ren von Le­der­ho­sen, au­ßer­dem wer­den hier auch Dirndl um­ge­näht: „En­ger, wei­ter, kür­zer oder län­ger – un­se­rer Pro­fis er­fül­len ger­ne in­di­vi­du­el­le Wün­sche“. Ne­ben Dirndl und Le­der­ho­sen für Er­wach­se­nen bie­tet das Augs­bur­ger Ge­schäft auch Kin­der­mo­de. So kön­nen die Klei­nen ge­mein­sam mit ih­ren El­tern im pas­sen­den Ge­wand zum Volks­fest ge­hen. „Hat man ein­mal an­ge­fan­gen Tracht zu tra­gen, ist es wie ei­ne Sucht. Die hoch­wer­ti­gen Klei­der und Ho­sen schmei­cheln je­der Fi­gur und kom­men nie aus der Mo­de“, freut sich Hu­ber. Kein Wun­der al­so, dass die­ses baye­ri­sche Brauch­tum be­reits seit dem 19. Jahr­hun­dert be­steht.

Bei Le­der & Trach­ten­mo­de Hu­ber kön­nen sich Frau­en mit blu­mig ver­zier­te Le­der­ho­sen aus­stat­ten

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.